Politik

Das Maxim Gorki Theater: post-migrantisch, selbstbewusst und politisch mitten in Berlin

Das Gebäude, für die Sing-Akademie zwischen 1825 und 1827 errichtet, stolziert aus der Mitte Berlins heraus ist das politischste Staatstheater im Lande. Während des zweiten Weltkrieges wurde das Gebäude erheblich zerstört und nach 1947 von den Sowjets als Theater genutzt. Die Hommage an den russischen Schriftsteller Maxim Gorki (1968-1936) ist …

Read More »

BERLIN und die USA

…. hatten immer ein ganz besonderes Verhältnis zueinander. Und jetzt meine ich nicht den Kennedy-Spruch „Ish bin ein Bearleener“ – das war ja erst 1963. Alle älteren Berliner (ich also auch) haben Amerika spätestens seit 1949 nicht mehr als Besatzungsmacht, sondern als Schutzmacht empfunden – als sie dem stalinistischen Schwitzkasten …

Read More »

Nicht die letzte Meile, die erste ist das Problem !

Irgendwie hat man das Gefühl, dass die Verkehrsplaner des Senats (und der Bundesverkehrsminister) zu oft mit dem Hubschrauber unterwegs sind. Das Verkehrsproblem Berlins wird jedenfalls nicht mit den E-Scootern gelöst, sondern mit Schnellbahnen ohne Schienenersatzverkehr ! Und dafür fehlen einfach an Berlins Peripherie ausreichend Parkplätze an Bahnhöfen.

Read More »

Berlin, Brüssel, Straßburg: Quo vadis, Europa?

In Zeiten von Politikverdrossenheit könnte man meinen, die Wahl zum neuen Europaparlament in Straßburg sei zu weit weg von Berlin und alles, was aus Brüssel und Straßburg kommt, würde zu oft als Bevormundung wahrgenommen. Allerdings spätestens seit dem kometenartigen Aufstieg von Rechtspopulisten auf dem alten Kontinent wächst, vor allem bei …

Read More »