Home / Gesellschaft (page 93)

Gesellschaft

Was bewegt die Berliner? Was erwarten und denken die Menschen von nah und fern über die Deutsche Hauptstadt?

April, 2011

  • 26 April

    Die Deutsche Bahn und “Call a Bike”

    Call-a-Bike

    Das “Call a Bike”-System von der Deutschen Bahn wird in den nächsten Wochen in Berlin wiederkommen, allerdings in einer anderen Form. Die Ausleihe und Rückgabe erfolgt zukünftig ausschließlich an bestimmten Stationen. Bislang bestand der Komfort ja gerade da drin, die Fahrräder an einer beliebigen Stelle abzustellen. Anscheinend war es der …

  • 21 April

    Ostern 2011 in Berlin

    Abendsonne beim Osterspaziergang

    So nun ist wieder die Zeit der Hoppel-Häschen! Auch die Zweibeiner können über die Osterfeiertage einiges in Berlin unternehmen! Einen urigen Ostermarkt mit einer Ostereierausstellung gibt es im Museumdorf Düppel zu bewundern, an den Tagen vom 22.-25 April. Neben dem eigentlichen Markt zeigen Künstler aus Osteuropa, aus Berlin und dem …

  • 20 April

    Blütenpracht am Mauerweg

    Kirschblütenpracht Mauerweg Bösebrücke

    Direkt oben, neben der Bösebrücke (umgangssprachlich auch Bornholmer Brücke genannt) verläuft ein Teil des Mauerweges. Aus gutem Grund, es gab hier an dieser historischen Stelle mal eine Mauer, die auch zuerst am 9.11.1989 geöffnet wurde. Aus Freude über die Wiedervereinigung haben japanische Bürger traditionelle Kirschblüten-Bäume gespendet. Diese stehen nun in …

  • 15 April

    3. Lange Nacht der Opern und Theater

    Am 16. April heißt es in Berlin zum dritten Mal: Auf zum individuellen, einmaligen Theaterabend – die 3. Lange Nacht der Opern und Theater! 60 Bühnen zeigen fast 200 Produktionen aus den Genres Oper und Konzert, Tanz und Theater, Chanson und Schlager, Literatur und Kabarett, Puppen- und Jugendtheater, Improvisationstheater und Akrobatik. Zu …

  • 15 April

    filmPOLSKA 2011

    Bereits zum sechsten Mal findet in Berlin das größte Festival des polnischen zeitgenössischen Films statt: filmPOLSKA 2011. Annähernd 100 polnische Filme werden in Kooperation mit dem Hackesche Höfe Kino, dem Kant Kino, dem Zeughauskino des Deutschen Historischen Museums, dem Kino Arsenal, dem Filmmuseum Potsdam sowie dem Club der polnischenVersager und …

  • 12 April

    Kaninchen in der Stadt

    hockendes Kaninchen auf der Straße

    Kaninchen in der Stadt, sogar ein ganzes Kaninchenfeld (siehe Bildergalerie) ist in der Chausseestr in Berlin-Mitte, auf der Höhe Liesenstr/Wöhlertstr anzutreffen. An dieser Stelle befand sich von 1961 bis 1989 der ehemalige Grenzübergang Mitte/Wedding. Hintergrund für das Kaninchenfeld: 1996 gab es einen Wettbewerb, mit dem Ziel “Konzepte” zu finden, die …

  • 10 April

    Umweltfreundliche Neuköllner – Vorzeigebezirk?!

    Das haben wir vermutlich alle in der Zeitung gelesen: Kids werden in Neukölln zu Sozialstunden in der Müllbeseitung “verurteilt”. Auch gibt es jetzt in dem Bezirk regelmäßige Abfallreinigungsstunden. Das glauben Sie nicht? Ein verspäteter Aprilscherz? Also doch noch reif für einen Frühjahrsputz wie der Berliner Tagesspiel im März 2011 schrieb? …

  • 6 April

    Walk of Fame in Berlin

    Boulevard der Stars / Walk of Fame Berlin - Überblick

    Nun hat auch Berlin sein Walk of Fame, den so genannten “Boulevard der Stars“! Zu finden auf dem Mittelstreifen der Potsdamer Straße, im Herzen des Potsdamer Platzes! Installiert wurde dieser neue Boulevard im Herbst des Jahres 2010 mit 40 Sternen. Gewidmet ist dies vorwiegend den in Deutschland geborenden bzw. den …

  • 1 April

    Musik Film Marathon 2011

    Musik Film Marathon 2011

    Noch bis zum 10.04. 2011 findet das Festival Musik-Film-Marathon statt. Gezeigt werden über 40 Musikfilme, welche die letzten 60 Jahre geprägt haben und von allen  Kontinenten der Erde stammen. Neben Klassikern werden auch Erstaufführungen inklusive ihren Machern präsentiert. Ort der Film-Musik-Manie ist die Kurbel, ein traditionsreiches Kinohaus (seit 1935) im …

März, 2011

  • 28 März

    Die spinnen die Neuköllner oder: “Popraci” – ein Verständigungsfest

    Alles begann mit Popraci oder genauer ‚po práci’, das ‚nach der Arbeit’ oder ‚Feierabend’ heißt wieder einmal vor einigen Jahrhunderten im damaligen Rixdorf /Neukölln am Richardplatz. Damals 1737 haben sich am Richardplatz die böhmischen Zuwanderer niedergelassen und zwei Dorfgemeinschaften  mit ihren jeweils eigenen Sprache, Sitten und Gebräuche lebten und arbeiteten …