Home / Kinder / Ein Wavegarden für Berlin

Ein Wavegarden für Berlin

Berlin ist ja ein bisschen verrückt und immer offen für kreative Ideen, wenn nicht hier, wo denn sonst! In dieser Kategorie und in einem sportlichem Licht betrachtet, gibt es aktuell eine Initiative für einen Wavegarden in Berlin, die inberlin.de gerne unterstützt. Letztendlich ist es ein kleiner See/Teich, welcher eine Wellentechnik beinhaltet. Daher in der Auswirkung, so ähnlich wie ein bekanntes Wellenbad. Soll in diesem Fall aber ökologisch effizient sein und letztendlich Surfer bzw. Badefreunde aus aller Welt glücklich machen. Wie so etwas aussehen könnte, siehe folgendes Video aus Spanien, dort hat das O’Neill Team, dieses neue Medium mal ausprobiert mit einem enthusiastisch Ergebnis. Auch für kleine Kinder ist es geeignet, siehe zweites Video:

Wie, Wo und Wann könnte so ein Wavegarden in Berlin realisiert werden? Das ganze ist natürlich eine Kostenfrage und so ein 6stelliger Betrag wird bestimmt von Nöten sein. Vielleicht könnte das Ganze im Rahmen mit der Initiative für den Tempelhofer See geführt werden. Was sagen die Blog@inBerlin-Leser dazu?

About waldnase

Komme aus der Provinz und seit 1999 Berliner! Mich interessiert hauptsächlich Geschichtliches und Kreatives aus der spannendsten Metropole Deutschlands.

Check Also

Perspective Playground 2017 Berlin

Bildergalerie – Perspective Playground

Wie schon angekündigt (Link Blogartikel) ist die fotografische Spielwiese zurück in Berlin. Dieses Mal mit …

3 comments

  1. ich bin gegen einen künstlichen „Wavegarden“ . Man muß nicht immer mit allen Mitteln und Wegen versuchen die Natur nachzumachen. Wenn natürlich vorhanden wie z.B. in München dann ja, aber künstlich – nein danke.

  2. für das Freizeitangebot ist es sicherlich eine lohnenswerte Sache, doch ich bin auch der Meinung das man die Natur entscheiden lassen soll, wo und wie man sie am günstigsten zu Nutze macht, ohne künstliche Parks anlegen zu müssen.

  3. Ich wusste bis gereade eben gar nicht, dass es so etwas gibt. Find ich super gut. Wenn man es schön anlegt ist da doch nichts gegen einzuwänden. Das Pflegt sich doch wie ein schönes Foto in die Natur ein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*