Home / Architektur / DDR-Wachturm in Nieder Neuendorf / Grenze Reinickendorf

DDR-Wachturm in Nieder Neuendorf / Grenze Reinickendorf

Auf dem Berliner Mauerweg, welcher ca. 160 km lang ist, gibt es vieles zu entdecken. Unter anderem ein sehr gut erhaltener DDR-Wachturm in Nieder Neuendorf (Ortsteil von Hennigsdorf) an der Grenze zu Berlin-Reinickendorf. Idyllisch gelegen am Nieder Neuendorfer See gab es von 1961 bis 1989 die Berliner Mauer, welche insgesamt eine gewaltige Schneise durch Berlin und Brandenburg schlug. Andererseits als Nebeneffekt ist heute an diesem ehemaligen Mauerstreifen größtenteils ein „Grünes Band“ entstanden mit viel Natur. Ideal für Radtouren und Wanderungen, manchmal auch für Partys – siehe Mauerpark.

Der Wachturm ist ein Überbleibsel, ein Stück Erinnerung an diese Mauerzeit. Innerhalb des Gebäudes sind über drei Ebenen viele Dokumente und Gegenstände zu sehen z.B. die Arrestzelle, Uniformen, Ausreiseanträge, Bilder und andere Utensilien. Mittels des Fernglases bekommt der Besucher mit einem Durchblick einen gewaltigen Eindruck, wieweit die ehemaligen DDR-Grenze ihr Revier absichern konnten. Weitere Eindrücke sind wie immer in der angehängten Bildergalerie zu finden.

Öffnungszeiten: vom 06.April bis 3.Oktober, DI-SO von 10-18 Uhr (und an gesetzlichen Feiertagen in Brandenburg), Eintritt ist frei – Spenden sind gerne gesehen

 

About waldnase

Komme aus der Provinz und seit 1999 Berliner! Mich interessiert hauptsächlich Geschichtliches und Kreatives aus der spannendsten Metropole Deutschlands.

Check Also

Symbolfoto: Brandenburger Tor - ein weltbekannte Berliner "Marke"

TOP10 der Berliner Sehenswürdigkeiten

Top-Listen gibt es wie Sand am Meer. Aber wenn Touristen nach Berlin kommen wollen, dafür …

2 comments

  1. Hallo, vielen Dank es ist ein sehr interessanter Artikel. Ich interessiere mich sehr für Geschichte, vor allem aber für diese Zeitepoche in der dieser Wachturm fällt. Ich habe schon einiges an verbliebenen Gebäuden aus der DDR-Epoche besucht, aber von diesem Turm wusste ich bis jetzt noch nichts. Da ich in Berlin wohne, werde ich dem Turm wohl in den nächsten Wochen einen Besuch abstatten.

  2. Ein sehr interessanter Beitrag, vielen Dank. Ich habe mir zwar schon viele Teile der ehemaligen Mauer angeschaut, bin aber leider noch nicht auf diesen Wachturm gestoßen. Dank deines Blog Eintrages weiß ich, was ich mir am Wochenende ansehen werde. Ich komme selber aus der ehemaligen DDR und habe deshalb eine Verbundenheit damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*