Home / Politik / Berliner Demokratie / Netzpolitik

Berliner Demokratie / Netzpolitik

Aus aktuellem Anlass ein sehr aktueller Beitrag. Heute Vormittag wurden die Server der Piratenpartei beschlagnahmt, daraufhin waren die Webseiten der Piratenpartei nicht mehr erreichbar. Am Nachmittag haben wohl anonyme Hacker die Webseiten polizei.de und bka.de attackiert, daher waren diese Internet-Präsenzen nicht mehr erreichbar. Das wirft jetzt alles ein paar interessante Fragen auf:

a) am Sonntag sind Wahlen in Bremen

b) gab es keine Möglichkeit die Webseiten der Piratenpartei weiterlaufen zu lassen

c) wer sind die Hacker, welche polizei.de und bka.de lahmgelegt haben?

d) welche Konsequenzen wird es für die Piratenpartei

bzw. für die politische Landschaft haben?

e) wird es neue Regulierungen für das Internet geben?

Eine chronologische Abfolge der Geschehnisse ist auf netzpolitik.org zu sehen und bei Twitter mittels des Hashtags #servergate. Einige Newsportale berichten drüber, andere wiederrum nicht, was einen auch nachdenklich machen kann! Was sagen die Blog@inBerlin-Leser dazu, siehe auch inBerlin.de-Facebookseite!

Piratenpartei
Piratenpartei Logo

About waldnase

Komme aus der Provinz und seit 1999 Berliner! Mich interessiert hauptsächlich Geschichtliches und Kreatives aus der spannendsten Metropole Deutschlands.

Check Also

Berlin im Kalten Krieg, Kalter Krieg,

100 Objekte – Berlin im Kalten Krieg

heißt die neue Ausstellung im Alliierten-Museum Berlin und ist noch bis zum 28.1.2018 (tatsächlich : …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*