Berliner schlafen besser: Warum sind Betten aus Buche so gefragt?

In Berlin wird im Allgemeinen gern in Betten aus Buchenholz geschlafen. Da die beliebte Holzart eine Vielzahl an Vorteilen aufweist, ist das jedoch kaum verwunderlich.

Betten aus Buche bestechen durch eine angenehme Optik

Betten aus Buchenholz weisen eine gelb-rötliche, bis hin zu rötlich-braune Optik auf. Die Maserung ist schlicht und regelmäßig, die langen Stämme zumeist astfrei. Somit fügt sich eine solche Schlafstätte beispielsweise ganz wunderbar in das bereits vorhandene Mobiliar des Schlafzimmers ein.

Ebenso lässt sich ein Buchenbett sehr gut mit diversen Farben, wie beispielsweise Blau, Weiß, Schwarz und Grün, kombinieren. Dementsprechend bietet sich eine solche Schlafstätte für diverse Einrichtungsstile an. Sehr beliebt sind zum Beispiel der Landhausstil oder der natürliche Stil.

Buchenbetten werden außerdem in einer sehr großen Auswahl angeboten, sodass sicherlich für jeden Geschmack etwas Passendes dabei ist. Welche Vorzüge solche Betten bieten, lässt sich unter www.betten-abc.de/betten/buchebetten.html herausfinden.

Naturquelle Europäischer Mischwald (Image by <a href="https://pixabay.com/users/pixel2013-2364555/?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=3410836">S. Hermann & F. Richter</a> from <a href="https://pixabay.com/?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=3410836">Pixabay</a>)
Naturquelle Europäischer Mischwald (Image by S. Hermann & F. Richter from Pixabay)

Buchen stammen oft aus heimischer Produktion

Buchen zählen in den Wäldern Europas zu den wichtigsten Baumarten. Immerhin sind circa zehn Prozent der europäischen Baumpopulation durch Buchen geprägt. Zusätzlich sind diverse Buchenarten aber auch in Nordamerika und Nordostasien verbreitet.

Somit stammen viele Buchen aus heimischer Produktion, worauf eine große Anzahl an Berliner in der heutigen Zeit, in der Umwelt-, Natur- und Klimaschutz eine immer größere Rolle spielen, einen hohen Wert legt.

Eigenschaften und Kosten von Buchenholz

Buchenholz ist stabil und fest. Es weist kaum Kratzer oder ähnliches auf. Dementsprechend erhält man hiermit ein Bett, das in der Regel sehr beständig ist und eine lange Lebensdauer aufweist.

Zudem sind Buchenholzbetten, durch ihre heimische Produktion, sehr günstig. So kann durch den Kauf einer solchen Schlafstätte, im Vergleich zu anderen Holzarten, gemeinhin einiges gespart werden.

Behandlungsmöglichkeiten für Buchenholzmöbel

Die feine, recht gleichmäßige Maserung des Buchenholzes kommt am besten zur Geltung, wenn das Bett aus diesem Material entweder geölt oder lasiert wurde. Um das Holz zu imprägnieren, wird üblicherweise Leinöl und Hartöl in mehreren Schichten aufgetragen. Nach dem Aushärten bildet sich eine schützende Schicht auf der Holzoberfläche – und das Holzöl dringt 1-2 Millimeter tief ein, sodass ein tieferreichender Schutz der Holzfasern gegeben ist.

Ebenso wie das Ölen ist auch das Lasieren eine offenporige Oberflächenbehandlung: Das Holz kann atmen, ist aber oberflächlich und wenige Millimeter tief vor Feuchtigkeit und Verschmutzung geschützt. Im Gegensatz zu einer Lackierung sorgt eine Lasur dafür, dass die natürliche Maserung zu erkennen ist.

Ist das Bett aus Buchenholz – zum Beispiel in Weiß – lackiert, ist die typische Holzmaserung zwar nicht mehr zu sehen, aber die positiven Eigenschaften des Holzes bleiben selbstverständlich erhalten: Gemeint sind hier vor allem Stabilität und Strapazierfähigkeit.

Fazit

Mit einem Bett aus Buchenholz entscheidet man sich, inmitten von Berlin, für ein Stück Natur. Dazu kommen vielfältige Vorteile, wie beispielsweise heimische Produktion, eine sehr schöne Optik, vielfältige Kombinationsmöglichkeiten sowie eine hohe Stabilität. Nicht zuletzt sorgen aber auch die in der Regel günstigen Preisen dafür, dass sich Berliner gerne für ein solches Bett entscheiden.

About Spreebootfahrer

Liebe das Wasser und die Großstadt Berlin.

Check Also

Blick von der Deichbrücke zur Altstadt

Eisenhüttenstadt oder das übriggebliebene Stückchen DDR (Architekturkunst)

Gar nicht weit von Berlin und noch in Brandenburg zu finden, ist das beschauliche Städtchen …

One comment

  1. Christopher Seidel

    Super geschriebener und informativer Artikel :-). In diesen Blog werde ich mich noch richtig einlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins + dreizehn =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.