Home / Architektur / Happy Birthday: 10 Jahre Berliner Hauptbahnhof

Happy Birthday: 10 Jahre Berliner Hauptbahnhof

Jede Metropole hat ihre Wahrzeichen. So auch Berlin. Neben weltbekannten Wahrzeichen wie dem Brandenburger Tor, dem Fernsehturm, der Siegessäule und vielen mehr, kam vor nun 10 Jahren, pünktlich zur WM im eigenen Land ein weiteres Wahrzeichen dazu. Die Rede ist natürlich vom Berliner Hauptbahnhof. Gemeinsam mit über einer Million Besuchern und mit großem Feuerwerk wurde er damals eröffnet.

Nun pünktlich zur EM feiert er sein 10 jähriges Jubiläum und dafür ist natürlich auch ein Festprogramm von der Deutschen Bahn geplant. Bereits eine Woche vor dem eigentlichen Festwochenende wird eine Tape Art Installation von „Tape That“ einem Künstlerkollektiv aus Berlin die Fassade des Wahrzeichens verzieren. Das Kunstwerk wird in acht verschiedenen Farben auf die acht vernetzten Module der Geburtstagsfeier hinweisen, sowie die Geschichte des Berliner Hauptbahnhofs erzählen und weitere Informationen zu geplanten Veranstaltungen bereitstellen.

Am Freitag dem 27. Mai verwandelt die Deutsche Bahn zusammen mit der Berliner Institution „Neue Heimat“ den Washingtonplatz von 12 bis 14 Uhr in ein Paradies für Fans von Streetfood aus aller Welt, um auf diese Weise die kulturelle Vielfalt der Reisenden zu symbolisieren. Von 12 bis 20 Uhr kommen Kinder in der Zwergstadt auf dem Washingtonplatz voll und ganz auf ihre Kosten. Hier werden ihnen kunst- und liebevoll gestaltete Attraktionen für Familien geboten, wie z.B. eine Strohlandschaft. In der Dudler-Passage ist der melt! Klub zu Gast. Hier zeigen DJ-Größen wie Booka Shade, Tiefschwarz und M.A.N.D.Y was sie drauf haben und feiern Berlin als Hauptstadt der elektronischen Musik.

Bauabschnitt: Absenken der westlichen Bügelbauten des zukünftigen Berliner Hauptbahnhofs - Lehrter Bahnhof. Stand 30.07.2005 8.00 Uhr (copyright Deutsche Bahn)
Bauabschnitt: Absenken der westlichen Bügelbauten des zukünftigen Berliner Hauptbahnhofs – Lehrter Bahnhof. Stand 30.07.2005 8.00 Uhr (copyright Deutsche Bahn)

Am Samstag dem 28. Mai findet um 10:30 Uhr auf der Hauptbühne am Eingang Washingtonplatz ein Festakt mit verschiedenen Politikern und Vorsitzenden der Deutschen Bahn statt. Im Anschluss findet an der selben Stelle und auf weiteren Bühnen im Bahnhof ein vielfältiges Programm aus Straßenkunst, Comedy, Poetry Slam, Live-Musik und Artisten statt. Unter dem Titel „Humans of Berlin“ wird hier die Vielfalt der Berlinerinnen und Berliner inszeniert. Auch den Menschen, die im Bahnhof arbeiten, bekommen hier ein Gesicht und einen Namen verliehen.

Im Bühnenbereich auf der Mittelfläche erwarten die Besucher interaktive Vorträge rund um Themen der Deutschen Bahn. Der Streetfood-Markt auf dem Washingtonplatz ist auch heute wieder von 10 bis 24 Uhr geöffnet. Das Kinderprogramm gibt es auch wieder auf dem Washingtonplatz von 12 bis 20 Uhr. Zum krönenden Abschluss tritt auf der Hauptbühne am Eingang Washingtonplatz das Duo Roberto Savaggio mit einem Deep String Crossover auf und verbindet elektronische und klassische Musik.

Anlässlich dieses Jubiläums gibt es auch für 10€ das „10 Jahre Berlin Hbf“ Sonderticket. Hiermit kann man von Freitag, 27. Mai, 0 Uhr bis Montag, 30. Mai, 3 Uhr beliebig viele Fahrten im Tarifbereich ABC unternehmen.

Gesamtansicht vom Hauptbahnhof Berlin aus der Blickrichtung vom Reichstag (copyright Deutsche Bahn)
Gesamtansicht vom Hauptbahnhof Berlin aus der Blickrichtung vom Reichstag (copyright Deutsche Bahn)

About Gast

ein paar Infos über mich

Check Also

U-Bahnnetz Berlin

Infografik: Europäische U-Bahnnetze

Die heutige Infografik bzw. Infografiken informieren uns über die fünf verschiedene U-Bahn-Netze von großen europäischen …

One comment

  1. spiegelschrank-kaufen

    Der Hauptbahnhof ..
    An und für sich schon ein Wahrzeichen, da hast du vollkommen recht! Jedes mal wenn ich in Berlin bin, bin ich von dem Bahnhof beeindruckt. Aber auch super zentral. Wenn man schon vom Ruhrgebiet aus dorthin fährt, dann will man ja nicht noch durch diesen wahnsinnigen Verkehr .. Und so, einfach in den ICE einsteigen und Zack, mitten in Berlin.
    Finde ich super! Netter Beitrag!
    Grüße Chris
    aus Gelsenkirchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*