Home / Gesellschaft / Review: Theaterstück „Im Tunnel“

Review: Theaterstück „Im Tunnel“

Heute gibt es ein kurzes Review zum Theaterstück „Im Tunnel“, siehe auch Ankündigung des Theaterstücks bzgl. Inhalt und Verlauf. Das Theater der Berliner Unterwelten e.V. befindet sich in der Brunnenstraße 143, daher in unmittelbarer Nähe zum U-Bhf. Bernauer Straße sowie der Straße selbst. Diese Straße ist jetzt ein Teil der Gedenkmeile Berliner Mauer, zu recht aufgrund der geschichtlichen Ereignisse und menschlichen Tragödien, welche sich hier zugetragen haben.

Zum Theater selbst geht es in die angrenzende Brunnenstraße zur Hausnr 143. Runter in den Keller, der Vorraum zeigt ein paar interessante Exponate, welche mit der Berliner Mauer zusammenhängen. Der eigentliche Theaterraum befindet sich nochmal ein Stück weiter tiefer in dem Gebäude, in einem Raum mit runder Deckenwölbung, am Boden Sand und im Raum einzelne Requisiten. Das erzeugt schon mal eine beklemmende Atmosphäre und erst recht wenn eine Protagonistin mit den Worten „Mir ist kalt“ das Theaterstück eröffnet. Es ist wirklich kalt, daher werden auch Decken ausgeteilt, aber die Kälte umspülte trotzdem die Nase.

Kriegsende 1945 - Ausschnitt
Kriegsende 1945 – Ausschnitt

Zum Stück selbst sei gesagt, es ist komplex, hat Tiefgang und ist mit einigen Sprüngen versehen. Örtlich fixiert, steht der berühmte Berliner Mauer – Fluchttunnel dann wirklich teilweise im Mittelpunkt aber letztendlich dreht sich alles um die menschlichen Tragödien, welche auf keinen Ort und Zeit dieser Welt festgelegt sind – bis in die Gegenwart hinein. Die audiovisuelle Umsetzung ist sehr gut gelungen, passende Musik und Lichthintergründe schaffen die richtige Atmosphäre. Dem größten Dank sei den Schauspielern gewidmet, dass war fast schon phänomenal, wie intensiv sie Ihre Rollen spielen. Die Sprünge zwischen Vergangenheit und Gegenwart sowie das Innehalten in den verschiedenen Positionen mit den verbundenen Gefühlen machen das Stück wirklich sehenswert. Es lohnt sich!

Weitere Vorstellungen: 6.11., 7.11., 8.11., 14.11., 15.11.2014
Beginn Do. – Sa. 20 Uhr

Theater in den Unterwelten
Brunnenstraße 143
10115 Berlin (U-Bhf. Bernauer Straße)

Eintritt: 20 € (erm. 17€) zzgl. VVK-Gebühren
Die Sitzplätze sind auf 50 limitiert!

Infos zum Kartenvorverkauf: theater-in-den-unterwelten.de oder reservix.de

About waldnase

Komme aus der Provinz und seit 1999 Berliner! Mich interessiert hauptsächlich Geschichtliches und Kreatives aus der spannendsten Metropole Deutschlands.

Check Also

FoL, Berlin leuchtet 2017 - Berliner Dom

Impressionen von Festival of Lights 2017 / Berlin Leuchtet 2017

Alle Jahre wieder – leuchtet es wieder in der Stadt, die beiden mittlerweile etablierten Events …

No comments

  1. Danke für den Tip! Mal was Nicht-Klassisches.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*