Der Reichstrainer aus der Bülowstraße war schon zu Lebzeiten eine Legende

Den älteren Fußballfans wird Josef „Sepp“ Herberger als Trainer der „Helden von Bern“ bekannt sein, denn bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1954 in der Schweiz schreibt die Deutsche Mannschaft Geschichte, weil sie die bis dahin „unschlagbaren“ Ungarn in einem dramatischen Spiel besiegen konnte. Der Gewinn der Weltmeisterschaft, deren Endspiel als „Wunder von Bern“ in die Fußballgeschichte einging, war zugleich der Höhepunkt seiner Trainer-Karriere.

Sepp Herberger
Sepp Herberger

Als Spieler war er in den 1920er Jahren für die Vereine SV Waldhof und VfR Mannheim sowie Tennis Borussia Berlin aktiv und wurde für zahlreiche Auswahl- sowie drei Länderspiele berufen. Berühmt wurde er als Reichs- bzw. Bundestrainer der deutschen Fußballnationalmannschaft, für die er von 1936 bis 1942 und von 1950 bis 1964 verantwortlich war.

Im Sommer 1926 siedelte Herberger erstmals nach Berlin über, um ein Studium als „Diplom Turn- und Sportlehrer“ zu beginnen, um später als Trainer arbeiten zu können. Sein neuer Verein hieß Tennis Borussia Berlin, wobei auch der Vorsitzende von Hertha BSC, Rindersbacher, ein gebürtiger Mannheimer, Herberger zu einem Wechsel zu seinem Verein bewegen wollte. Hertha zählte zu diesem Zeitpunkt zu den besten deutschen Fußballmannschaften und hatte Monate zuvor erstmals das deutsche Meisterschaftsendspiel erreicht. Doch Otto Nerz, der Trainer von Tennis Borussia, überredete Herberger, zu TeBe zu gehen.

Mit der Verpflichtung von Herberger, der im ersten Jahr als „ehrenamtlicher“ Trainer fungierte, strebte die Vereinsführung von Tennis Borussia an, der Hertha Paroli zu bieten. Im Sommer 1930 beendete Sepp Herberger seine Laufbahn als Spieler. Der 33-jährige hatte sein Studium abgeschlossen und wollte nun als Trainer arbeiten.

Sepp Herberger - Bülowstraße 89
Sepp Herberger – Bülowstraße 89

In seiner Zeit als Waldhof-Spieler hatte Herberger schon 1921 Eva Müller aus Weinheim geheiratet, mit der er später in Berlin-Schöneberg in der Bülowstraße 89 wohnte, als er zum Reichstrainer aufgestiegen war. Eine Gedenktafel erinnert daran, dass sie hier von 1937 bis 1944 lebten, um dann nach Hohensachsen bei Weinheim umzusiedeln.

Es gibt für Herberger aber noch eine weitere Gedenktafel in Berlin. Im Mommsenstadion in der Waldschulallee im Bezirk-Charlottenburg-Wilmersdorf, befindet sich eine Bronzetafel zwischen zwei Fenstern unterhalb des linken Tribünenblocks.

Sepp Herberger starb 1977 vier Wochen nach seinem 80. Geburtstag. Während der Übertragung eines Länderspiels gegen Nordirland hatte er einen Herzinfarkt erlitten, dem er im Städtischen Krankenhaus in Mannheim wenige Stunden später erlag. Sein Grab ist auf dem Friedhof des Weinheimer Stadtteils Hohensachsen zu finden.

Sepp Herberger - Bülowstraße 89
Sepp Herberger – Bülowstraße 89

Der Fußball hat sein Leben bestimmt – und er selbst hat den Fußball in seiner Entwicklung über Jahrzehnte hinweg entscheidend mitgestaltet. Seine Maxime schon damals: „Höchstleistung im Sport und vergnügliches Leben sind wie Feuer und Wasser. Man kann nicht zwei Herren gleichermaßen dienen“.

Text und Foto: Klaus Tolkmitt

About KT-Berlin

Hallo! Mein Name ist Klaus und ich bin seit einigen Jahren im Ruhestand. Ich bin gern unterwegs, genieße die Natur oder erkunde auf Reisen Land und Leute. Der Schwerpunkt der Unternehmungen liegt in Berlin und Brandenburg. Ich will von Stadtspaziergängen und Radtouren durch den „Dschungel“ der Großstadt berichten und dabei Tipps geben und Hintergründe erklären. Berlin hat viele Persönlichkeiten, deren Spuren ich aufnehme, Geschichten die erzählt werden müssen und unzählige Ansichten, die es lohnt im Bild festzuhalten.

Check Also

Mittendrin im Waschsalon (Foto: Pixabay)

Textilreinigung in Berlin: unkompliziert und schnell

Ein hartnäckiger Fleck auf der Lieblingsjacke, auf dem eleganten Anzug oder der sündhaft teuren Seidenbluse …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

neun − sechs =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.