Home / Architektur / Adieu Bundespressestrand

Adieu Bundespressestrand

Auch der Bundespressestrand kann sich ein neues zu Hause suchen, der bekannte Platz der letzten Jahre in Berlin-Mitte nähe Hauptbahnhof ist Geschichte. Der Bund wird diese Flächen nutzen und drauf bauen. Der Betreiber des Bundespressestrandes konnte bis dato noch keine neues Gelände finden und so wird am 30. November ein Sommerschlussverkauf veranstaltet. Liegestühle, Strandkörbe, Beachhütten und Strohschirme können einen neuen Besitzer finden, den Versteigerungskatalog gibt es hier einzusehen, Besichtigung ist ab dem 29.11 möglich! Für alle anderen anbei noch ein BEST OF – Video, aus der lebendigen Zeit:

Und auf eine andere alternative Nutzung sei mit dem diesen Link verwiesen.

Bundespressestrand
Bundespressestrand

About waldnase

Komme aus der Provinz und seit 1999 Berliner! Mich interessiert hauptsächlich Geschichtliches und Kreatives aus der spannendsten Metropole Deutschlands.

Check Also

Kasse

Das Maxim Gorki Theater und eine Rebellin im Dienst der Kunstfreiheit

Mit gerade mal 444 Plätzen ist das sich mitten in der Stadt befindende Theater das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.