Home / Gesellschaft / 48 Hours nonstop Art Festival „LOST“ – das Ende einer Kulturstätte in Berlin

48 Hours nonstop Art Festival „LOST“ – das Ende einer Kulturstätte in Berlin

Die letzten 48 Stunden der Willner Brauerei (U-Bhf Vinetastr) werden zum Nonstop-Kunstfestival. Danach schließen sich die Türen dieser einzigartigen Location für immer. Seit 2012 unterstützte die alte Brauerei die Kunstlandschaft und muss jetzt Platz für den Immobilienmarkt des neuen Berlins machen. Aus diesem Grund schließen sich 80 Künstler und Musiker zusammen, um der Location ihre letzte Ehre zu erweisen. Eine Woche vor Weihnachten entsteht das erste 48-Stunden-Art-Festival Berlins… und zwar wirkliche 48 Stunden ohne Pause.

LOST Künstler - Preview
LOST Künstler – Preview

Dafür stehen 4 Tickets-Slots zur Verfügung, Eintritt ist übrigens kostenlos, Interessierte müssten nur die Karten nur vorab ordern:

  • 1. Slot – 15.12./Freitag 18 Uhr bis 16.12/Samstag 6 Uhr
  • 1. Slot – 16.12/Samstag 6 Uhr bis 16.12./Samstag 18 Uhr
  • 1. Slot – 16.12./Samstag 18 Uhr bis 17.12/Sonntag 6 Uhr
  • 4. Slot – 17.12/Sonntag 6 Uhr bis 17.12/Sonntag 18 Uhr
  • Karten bestellen per Eventbrite
  • weitere Info per FB-Veranstaltungsseite: Link

Kunstshows, 48h-Kino und Clubbetrieb laufen zwei Tage am Stück. Erstmalig wird das gesamte Areal der Brauerei für Besucher geöffnet. Die Berliner Ausstellungsmacher THE DARK ROOMS Exhibition, ENTER ART FOUNDATION und PRIESTS AND PRAWNS verwandeln das gesamte Areal in ein Kunsterlebnis. Jeder einzelne Raum wird inszeniert. Berliner Labels tauchen das alte Mauerwerk 48 Stunden lang in elektronische Klänge.

Nach diesen 48 Stunden schließen sich die Türen der Brauerei für immer.

Die Kuratorin Clara Cremer über das erst Art-Festival Deutschlands:
Im winterlichen Biergarten zeigt ein riesiger Countdown die noch zu bleibenden Stunden des bedeutsamen Ortes an. Die Betreiber der Willner Brauerei haben sich ein Ziel gefasst: „Wir gehen mit einem Knall.“ „Die Besucher dürfen sich regelrecht auf ein 48 Stunden Nonstop-Festival der Kunst freuen, auf dem sie sich selbst verlieren, neues entdecken und die letzten Atemzüge der Willner Brauerei teilen.“

Jeder Gebäudekomplex zeigt eine eigens inszenierte Ausstellung: Lost society, Lost humans und Lost control. Den thematischen Rahmen finden die Kollektive in dem Begriff des Verlorenen: Lost society, Lost humans und Lost control vereint dabei alle Aspekte, die in der Brauerei in den letzten Jahren Einzug gefunden haben. Auf 3000 qm erwartet die Besucher raumfüllende Installationen.

LOST 48h Logo
LOST 48h Logo

About waldnase

Komme aus der Provinz und seit 1999 Berliner! Mich interessiert hauptsächlich Geschichtliches und Kreatives aus der spannendsten Metropole Deutschlands.

Check Also

Flohmarkt Mauerpark - Buntes Allerlei

Der Berliner Mauerpark: Günstige Designerstücke und handgemachter Schmuck

13In kaum einer deutschen Stadt wird der Trödelmarkt so zelebriert wie bei uns in Berlin. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*