Home / Fundstücke / Berliner Gedenkmünzen auf den Zahn gefühlt

Berliner Gedenkmünzen auf den Zahn gefühlt

Berlin hat eine lange und bewegte Geschichte. Die zahlreichen Gedenkmünzen erinnern an die wichtigsten Tage und Momente der Historie. Diese erfreuen sich einer großen Beliebtheit und begeistern nicht nur Sammler. Gedenkmünzen, die es in der Bundesrepublik Deutschland bereits seit dem Jahre 1953 gibt, sind in der Regel auf eine bestimmte Stückzahl limitiert, was ihren ideellen Wert verdeutlicht.

Die Berliner Gedenkmünzen wurden und werden aus unterschiedlichen Gründen hergestellt. Die jeweiligen Münzen sind mit einem individuellen Motiv versehen, das in der Regel von einem Künstler gestaltet wird, und in Zusammenhang mit einem historisch bedeutsamen Ereignis steht. Aus diesem Grund dienen die Berliner Gedenkmünzen nun schon seit vielen Jahren als eine Art gegenständliche Retrospektive. Zum Teil findet sich auf der sogenannten Wertseite ein Adler, wie es von normalen Geldmünzen bekannt ist. In diesem Zusammenhang sollte darauf hingewiesen werden, dass die angebotenen Gedenkmünzen häufig auch als gewöhnliches Zahlungsmittel fungieren können. Der finanzielle Wert der Berliner Gedenkmünzen ist nicht fest definiert, sondern unterscheidet sich von Edition zu Edition. So gibt es zum Beispiel sowohl Gedenkmünzen mit einem Wert von zwei als auch mit einem Wert von zehn Euro.

Gedenkmünzen Berlin - 25 Jahre Mauerfall - 2014
Gedenkmünzen Berlin – 25 Jahre Mauerfall – 2014 (Bildquelle: MDM – Deutsche Münze)

Eine Reise zurück in die Vergangenheit

Die Berliner Gedenkmünzen beinhalten eine ganze Reihe verschiedener Prägungen. Dementsprechend findet sich für jeden Sammler oder Interessierten ein Produkt, das den individuellen Vorstellungen gerecht werden kann. Im Rahmen von speziellen Prägungsprogrammen werden regelmäßig Neuerscheinungen in das aktuelle Angebot aufgenommen, sodass sich umfassende Sammlungen zusammenstellen lassen. Zu den Berliner Gedenkmünzen zählen dabei nicht nur staatliche Sonderprägungen, sondern auch spezielle Medaillen. Ein Beispiel für diese besonderen Produkte ist mit der Edition zum zwanzigjährigen Jubiläum des Mauerfalls zu benennen. Die zugehörige Medaille wurde im Jahre 2009 auf den Markt gebracht und ist mit einer ganz besonderen Optik versehen. So ziert der exakte Verlauf der früheren Grenze die Oberseite, während die Rückseite der Münze die bekannten Berliner Bären zeigt.

Gedenkmünzen Berlin - Knut - 2012
Gedenkmünzen Berlin – Knut – 2012 (Bildquelle: MDM – Deutsche Münze)

Für Tierfreunde und regelmäßige Zoo-Besucher könnte die Knut-Sonderprägung die richtige Wahl sein. Auf den zugehörigen Münzen finden sich Bilder, die den populären kleinen Eisbären zeigen, der für eine gewisse Zeit zum Star des Berliner Zoos avancierte. Des Weiteren inkludiert die vielfältige Palette der Berliner Gedenkmünzen eine Sonderprägung zu Ehren John F. Kennedys sowie unterschiedliche Berlin-Medaillen, die mit einer individuellen Prägung versehen werden können. Abschließend lässt sich festhalten, dass die Berliner Gedenkmünzen eine schöne Gelegenheit darstellen, um die spannende Geschichte der deutschen Hauptstadt griffbereit archivieren zu können. Darüber hinaus stellen Gedenkmünzen aus Deutschland eine interessante Alternative zu gewöhnlichen Geschenkideen dar.

Interessante Links zu Gedenkmünzen:
• Gedenkmünzen aus Berlin und anderen Bundesländern: MDM – Deutsche Münze
• Prägestätte der Euromünzen in Deutschland: Staatliche Münze Berlin

About Gast

Gastbeiträge von Partnern (einige Gastbeiträge können per Email an info[at]inberlin.de eingereicht werden.

Check Also

Musik-Video: „Drifting“ in Berlin

Ein schönes Musikvideo hat uns erreicht untermalt mit klassischer Musik. Visuell zu sehen sind viele …

No comments

  1. Gedenkmünzen sind etwas für Sammler. Die lieben ihre Stücke und die kommen dann in die Vitrine. Als Geldanlage sind die in meinen Augen nicht geeignet.

  2. Interessanter Artikel! Und Harald… Ich denk schon, dass sich damit Geld verdienen lässt. Man muss nur geduldig sein und vor allem klug!

    Grüsse Robert =)

  3. Das abgebildete Metall sind aber keine wertvollen Münzen und keine Zahlungsmittel, sondern nur Medaillien mit 0 Euro Sammlerwert und einem Metallwert weit unterhalb des Verkaufspreises.
    In den Münzforen wird darüber unter „Nepper, Schlepper, Bauernfänger“ diskutiert.

    Marcus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*