Home / Gesellschaft / Das Geheimnis der personalisierten S-Bahn Sitzgelegenheiten

Das Geheimnis der personalisierten S-Bahn Sitzgelegenheiten

Berliner und Auswärtige, welche ab und zu, die S-Bahn benutzen – werden es wohl schon entdeckt haben. Gemeint sind personalisierte Sitze in den S-Bahnen, daher in roter Schrift sind Namen auf den Sitzen ein gestickt? Was natürlich die Frage aufwirft, hat der oder die-jenige dafür bezahlt oder hat eine Ehrung erhalten?

Wir sind auf Spurensuche gegangen und haben folgendes heraus gefunden, das mtl. S-Bahn Magazin Punkt 3 hat das S-Bahn eigene “Geheimnis” gelüftet. Im August 2012 gab es einen Tag der Offenen Tür in der S-Bahn Werkstatt Schöneweide. Ein Anlaufpunkt war u.a. die Polsterwerkstatt, die Gäste durften die neuen Sitze mitgestalten – zum einen mit der Auswahl des gewünschten Namens und zum anderen handwerklich – beim beziehen der Sitze – zur Seite stehen.

Wer weiß, vllt. gibt es ja bald wieder einen Tag der Offenen Tür bei der S-Bahn und man kann dann den eigenen Namen verewigen!

Bildergalerie:

About waldnase

Komme aus der Provinz und seit 1999 Berliner! Mich interessiert hauptsächlich Geschichtliches und Kreatives aus der spannendsten Metropole Deutschlands.

Check Also

Bienen in der Natur (Nahaufnahme)

Rettet die Bienen: Am Sonntag, den 12. Mai auf dem RAW-Gelände in Berlin

Von 298 Bienenarten, die in Berlin vorkommen, stehen 40 Prozent auf der Roten Liste. Bundesweit …

2 comments

  1. Hätte nicht gedacht, dass s-Bahn Sitze so interessant sind 😀
    ne aber toller Blog, nur bei diesem Beitrag musste ich etwas lachen 🙂
    Hauptsache jemanden zum lachen gebracht hehe

    Grüße,

  2. Toller Beitrag:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.