Home / Gesellschaft / Du bist so wunderbar, Berliner Luft, Luft, Luft!

Du bist so wunderbar, Berliner Luft, Luft, Luft!

Sie ist durchsichtig, schmeckt wunderbar nach Minze und ist wohl der liebste Likör von echten Berlinern und Zugezogenen – die Berliner Luft. Die simple Mischung aus Wasser, reinem Alkohol, Zucker und Pfefferminzessenz gehört zu einer wilden Partynacht fast so wie die strenge Einlasskontrolle im Berghain. Die Berliner Luft ist aber nicht nur der perfekte Partybegleiter. Was noch alles hinter dem Begriff steckt, dürfte selbst so manch einen Berlin-Fan überraschen.

Berlin – die Stadt der Gegensätze, in der alles möglich zu sein scheint. Hier kann man sein, wer man will, machen, was man will, und anziehen, wonach einem der Sinn steht – und wird vom Umfeld trotzdem oder gerade deshalb akzeptiert. Mode, Architektur, Gastronomie, Nachtleben – das geschichtsträchtige Berlin ist der perfekte Mix aus Vergangenheit und den neusten Trends. Der Berliner Luft, dieser ganz besonderen Atmosphäre der Hauptstadt, kann sich kaum einer entziehen. Sie steht für ein besonderes Freiheitsgefühl, das keine Grenzen kennt und ohne weiteres Mauern einreißen könnte.

Dieses freie Lebensgefühl machte Paul Lincke 1904 zum Gegenstand seines Operetten-Liedes, das im Marschrhythmus geschrieben und als eigenständiges Musikstück irgendwann in unzähligen Konzertstätten in und um Berlin zu hören war. Der große Erfolg des Stücks ließ nicht lange auf sich warten – das Paul-Lincke-Lied wurde sogar zur inoffiziellen Hymne der Stadt – und so verbreitete sich der Begriff „Berliner Luft“ im gesamten deutschsprachigen Raum.

Manch ein Besucher hat sich die Berliner Luft früher sogar dicht verschlossen in einer Dose mit nach Hause genommen – ein Stückchen Mauer bringt schließlich jeder mit. Berliner Luft im Herzen, Berliner Luft im Koffer – und Berliner Luft auf der Haut? Tatsächlich gab es vor Jahrzehnten auch Düfte, die den Namen „Berliner Luft“ trugen, beispielsweise von Florena oder Kurt Jockeit. Im stationären Handel sucht man diese heutzutage jedoch vergeblich, denn die Produktion wurde schon vor Jahren eingestellt.

Während man Düfte wie Narciso Rodriquez, die nicht zuletzt als beliebtes Sammelobjekt gelten, heutzutage mit wenigen Mausklicks bekommt, trifft das auf die gute alte Berliner Luft bedauerlicherweise nicht zu. Wer einen richtigen Berliner Duft auf der Haut tragen will, muss schon auf die Kreationen von J.F. Schwarzlose ausweichen, die online zwar verfügbar, allerdings ganz schön kostspielig sind. Dann vielleicht doch lieber einmal mehr in die Hauptstadt reisen und die richtige Berliner Luft schnuppern – mit all ihren wunderbaren und wundersamen Facetten.


Bildrechte: Flickr Liebe (Love) sticker, Berlin Lorie Shaull CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

About querbeet

Berichte querbeet durch und über die Stadt Berlin ist mein Credo!

Check Also

FoL, Berlin leuchtet 2017 - Berliner Dom

Impressionen von Festival of Lights 2017 / Berlin Leuchtet 2017

Alle Jahre wieder – leuchtet es wieder in der Stadt, die beiden mittlerweile etablierten Events …

One comment

  1. Berliner Luft ist ein Klassiker und sie schmeckt sehr gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*