Home / Gesellschaft / Ein neues Zuhause für Affenmädchen Rieke

Ein neues Zuhause für Affenmädchen Rieke

Es gibt Orang-Utan Nachwuchs im Berliner Zoo – erst gestern haben wir zum ersten Mal über Rieke berichtet (Link zum Artikel). Rieke wird ab heute jeden Tag gegen 13h in der Futterküche des Menschenaffenhauses zu sehen sein. Wer sich die Kleine ansehen möchte, sollte damit allerdings nicht zu lange warten, denn Rieke bekommt bald ein neues Zuhause.

Das Team des Berliner Zoos hat entschieden, das kleine Affenmädchen nach England abzugeben, ins Ape Rescue Center Monkey World. Hier leben sehr viele Orang-Utans. Zudem ist Monkey World sozusagen eine Kinderkrippe für kleine Orang-Utans, die von ihren Müttern nicht angenommen wurden, so wie bei Rieke, oder als Waisenkinder aufwachsen.

Die kleine Affendame trifft hier auf den 5 Monate alten Bulu Mata. Der neue Spielgefährte lebt seit Dezember 2014 in Monkey World und wurde am 4. September 2014 im Zoo Budapest geboren. Bulu Matas Mutter verstarb kurz nach der Geburt, so dass der Affenjunge genau wie Rieke auch mit der Hand aufgezogen werden musste.

Copyright Monkey World
Bulu Mata – Copyright Monkey World

Die Entscheidung, Rieke nach London zu schicken, wurde unterstützt vom Koordinator des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) für Orang-Utans in Karlsruhe, Dr. Clemens Becker. Da der Berliner Zoo dem EEP angeschlossen ist, ist eine Zusammenarbeit mit Monkey World möglich, die auf die Handaufzucht von Orang-Utans spezialisiert sind. In England werden sich erfahrende Pfleger um Rieke kümmern und die kleine Affendame aufziehen. Dabei helfen auch zwei Orang-Utan-Damen, die sich als „Amme“ um Rieke kümmern wird. Ammen tragen die Babys wie eine Mutter am Körper und geben sie nur ab, wenn der Nachwuchs Nahrung braucht.

Im englischen Zoo ist für Rieke ein Leben unter Artgenossen möglich. Im Moment leben in der Monkey World 17 Borneo und Sumatra-Orang-Utans in drei Gruppen zusammen. Die jüngsten Tiere stammen aus Basel, Moskau, Paris und Budapest. So eine große Affenfamilie mit Jungtieren in Riekes Alter kann der Berliner Zoo nicht bieten.

Rieke - Copyright Zoo Berlin
Rieke – Copyright Zoo Berlin

Wann Rieke den Berliner Zoo verlassen wird, steht noch nicht fest. Im Moment wird alles vorbereitet, z.B. die Umzugspapiere zusammengestellt und der Transport organisiert. Dieser wird wahrscheinlich per Auto durch den Eurotunnel auf die englische Insel erfolgen.

Das kleine Affenmädchen abzugeben, fällt dem Berliner Zoo nicht leicht. „Rieke ist uns in den vergangenen Wochen sehr ans Herz gewachsen“ so Zoodirektor und Tierarzt Dr. Andreas Knieriem. Aber da alle für Rieke nur das Beste wollen, wurde schweren Herzens diese Entscheidung getroffen. „Eine bessere Lösung können wir uns für die kleine Rieke nicht vorstellen, “ so Knieriem. Auch die Tierpfleger, wie Ruben Gralki, stimmen dem Zoodirektor zu: „Auch wenn es schwer fällt, Rieke nach so intensiver gemeinsamer Zeit abzugeben, ist es die beste Lösung für das kleine Orang-Utan-Mädchen. Vermissen werden wir sie natürlich trotzdem.“

Rieke - Copyright Zoo Berlin
Neugierige Rieke – Copyright Zoo Berlin
Rieke - Copyright Zoo Berlin
Müde Rieke – Copyright Zoo Berlin

About sunnykat

War 4 Jahre lang "Berliner" - im Moment hat es mich ins Rheinland verschlagen. Aber mein Herz geht immer noch auf, wenn ich nach Berlin komme! :-)

Check Also

Statistik: Alter der Einwohner Berlins 2016

Berlin wächst und wächst

Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg hat eine neue Statistik herausgegeben mit der Aussage, das mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*