Eigene Website mit staatlicher Förderung

Die aktuelle Krise hat der Wirtschaft in Deutschland einen erheblichen Dämpfer versetzt. Neben negativem Wirtschaftswachstum leiden Start-Ups und KMUs besonders in der aktuellen Krise. Gerade dann setzen Unternehmen aufs Hauptbusiness und vernachlässigen andere wichtige Bereiche, die für die Geschäftsentwicklung fast genauso wichtig sind. Dazu gehört beispielsweise das Online-Marketing. Ohne eine entsprechende Online-Präsenz und passende Marketing-Maßnahmen sind Unternehmen heute jedoch kaum überlebensfähig. Doch was ist diesbezüglich zu beachten und wie lässt sich das Finanzierungsproblem in diesem Bereich umgehen?

Digital unterwegs am Laptap (Foto: Pixabay)
Digital unterwegs am Laptap (Foto: Pixabay)

Was ist für ein gutes Online-Marketing wichtig?

Das Online-Marketing von Unternehmen steht und fällt heute mit verschiedenen Komponenten.

Eigene Internetpräsenz

Das Tor zum Online-Marketing Eine gute Website ist auch heute noch das Maß aller Dinge im Online-Marketing. Für Online-Shops gilt dies in besonderem Maße. Doch auch andere Unternehmen sollten eine entsprechend hochwertige Online-Präsenz erstellen. Reicht es aber heute noch, auf ein vorgefertigtes Design zu setzen? Oder soll alles individuell erstellt werden?

Heute haben sich individuelle Lösungen am Markt durchgesetzt. Aus gutem Grund. Wer eine eigene Markenidentität aufbauen möchte, sollte dazu auch einen individuellen Look wählen. Vorgefertigte Lösungen müssen demgegenüber stets an die eigenen Wünsche und Zielgruppen-Bedürfnisse angepasst werden. Oft ergeben sich daraus Folgeprobleme, die spätestens bei Änderungen und Optimierungsschleifen sichtbar werden. Eine Empfehlung lautet daher: Keine fertigen Templates nutzen! Aus diesem Grund ist es sinnvoll, lieber einmal klug und richtig zu investieren und am Ende ein solides Ergebnis zu erhalten. Eine professionelle Online Marketing Agentur kann Sie bei der Erstellung einer Website unterstützen, indem folgende Tipps beachtet werden:

  • Ein individuelles und zur Zielgruppe passendes Design: Der erste Eindruck zählt. Mit einem individellen Design das Suchmaschinen und User gleichermaßen überzeugt, ist der Grundstein für den digitalen Erfolg. Für einen positiven ersten Eindruck empfiehlt es sich, professionelle Unterstützung von einer Webdesign Agentur einzuholen.
  • Usability: Eine gute Usability weckt Vertrauen und zahlt sich aus. So gibt es Studien, die zeigen, dass eine strategische Optimierung der Usability zu einer Erhöhung der Conversion Rates um 400% führen kann.
  • Mobile Website: Viele Nutzer sind immer unterwegs und recherchieren Dienstleistungen und Konsumgüter auf Smartphones oder Tablets. Ist die Website für ein mobiles Endgerät nicht optimiert, verlassen die Nutzer diese sofort und kommen höchstwahrscheinlich auch nicht zurück. Die Regel lautet daher: Ohne ein responsives Design geht nichts! Übrigens spielt dieses Thema auch bei der Suchmaschinen Optimierung (SEO) eine entscheidende Rolle. Gemäß dem Motto „Mobile First“ bevorzugt Google in der Ausspielung der Suchergebnisse, diejenigen Seiten, die eine mobile Ansicht ermöglichen.
  • SEO: Ohne eine saubere Technik und guten Content wird es auch mit dem besten design schwer, Top-Platzierungen bei Google zu erreichen. Suchmaschinenoptimierung sollte daher direkt bei der Website-Entwicklung und Optimierung eine wesentliche Rolle spielen.

Die erläuterten Punkte bilden dabei nur die Grundvoraussetzung für eine userfreundliche Webpage. Sie kann als Hebel gelten, um unterschiedliche Content-Strategien umzusetzen. Ob nun für einen Shop, einen Blog, ein Lexikon oder für Landingpages.

Online-Marketing (Foto: Pixabay)
Online-Marketing (Foto: Pixabay)

Passende Online-Marketing-Tools verwenden

Im Online-Marketing existiert heute eine riesige Fülle an verschiedenen Tools, die Unternehmern das Leben deutlich erleichtern und gleichzeitig das Leben erschweren. Das Problem: um Online Marketing professionell und gewinnbringend einzusetzen ist man auf viele Daten und Funktionen zur Auswertung und Analyse angewiesen. Mit den Tools kann man alle Bereiche des Online-Marketings auswerten, steuern und die Erkenntnisse in eine Strategie übersetzen. Doch wer viele Tools für verschiedene Aufgaben nutzen möchte, muss dafür auch entsprechend tief in die Tasche greifen.

Glücklicherweise existiert ein SEO Tool – die Performance Suite –, welche als All-in-one Lösung konzipiert wurde. Mit der Performance Suite werden alle Bereiche des Online-Marketings abgedeckt und die nötigen Hebel für strategische Optimierungen bereitgestellt:

  • Umfangreiche Funktionen: Die Performance Suite vereint alle relevanten Tools für Backlinks, Performance-Optimierung, Security Content Management und technisches SEO in einem einzigen Tool. Sie können hier zum Beispiel die Entwicklung der Sichtbarkeit und Traffics prüfen und sehen, inwiefern bestimmte Änderungen positive Auswirkungen auf die Website hatten. Wenn man nach Keywords sucht, werden viele Suchbegriffe vorgeschlagen, zudem auch Informationen wie Suchvolumen, Cost per Click (CPC) oder spezifische Keyword-Rankings erzielt.
  • Automatisierung: Die Performance Suite funktioniert auf Basis künstlicher Intelligenz (KI). Diese vereinfacht Planungsprozesse und automatisiert Vorgänge. Der Mehrwert für Sie liegt im minimierten Zeitaufwand. Zum Beispiel beim Linkaufbau. Da spielt KI eine wichtige Rolle und kann Prozesse verschlanken. Wenn man etwa Analysen in der Performance Suite prüft, werden Seiten angezeigt, die zum Thema passen. Anhand der KI wird die Linkaufbau- Wahrscheinlichkeit angezeigt, welche durch verschiedene Faktoren berechnet wird. Beispielsweise, wie lange die zu errichtenden Links online bleiben, die Antwortquoten und die Bewertungen der Nutzer. Die KI der Performance Suite lernt auf Grundlage dieser Analysen und optimiert die Prozesse. Der Aufbau von relevanten Links geht dann schneller vonstatten.
  • Teamfähigkeit: Alle beteiligten Mitarbeiter können an einzelnen Projekten zusammenarbeiten. Durch die Erstellung von Roadmaps realisieren Sie ein transparentes Projektmanagement, in welchem SEO- und SEA-Manager, Redakteure, Entwickler und die Agentur effizienter zusammenarbeiten und somit bessere Ergebnisse erreichen. So lassen sich Strategien auch abteilungsübergreifend sinnvoll miteinander verzahnen.

Wer also ein Tool benötigt, welches alle wichtigen Bereiche im SEO abdeckt, liegt mit der Perfomance Suite richtig. Sie können zu jeder Zeit einen Free Account erstellen und das Tool dauerhaft kostenfrei benutzen.

Förderung durch die Bundesregierung

Viele Unternehmen stellen sich natürlich die Frage, wie sie professionelles Online Marketing finanzieren sollen. Glücklicherweise bietet die Bundesregierung mit dem Förderprogramm go-digital kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, das eigene Online-Marketing von Grund auf aufzubauen. Dazu gehört auch die eigene Website oder die Umsetzung einer Online-Marketing-Strategie. Gefördert werden hier folgende Bereiche:

  • Digitalisierte Geschäftsprozesse
  • Digitale Markterschließung
  • IT-Sicherheit
  • Datenkompetenz
  • Digitalisierungsstrategie

Firmen, die sich die Beratung zum Internetauftritt bis zu 50 Prozent bezuschussen lassen wollen, können vom Förderprogramm „Go Digital“ profitieren. Bis zu 16.500 Euro sind drin. Wer den Zuschuss nutzen möchte, kann sich an eine staatlich autorisierte Agentur wie Online Solutions Group GmbH wenden. Die Arbeit der Agentur wird durch die go-digital Förderung anteilig vom Staat übernommen. Umfassende Informationen zum Programm hält das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (https://www.bmwk.de/Redaktion/DE/Artikel/Digitale-Welt/foerderprogramm-go-digital.html) bereit.

Online-Marketing als Schlüssel zum Erfolg

Gerade in schwierigen Zeiten vergessen Unternehmen oft, sich neben dem Kernbusiness auch um Disziplinen wie das Online-Marketing zu kümmern. Dies kann sich als teurer Fehler erweisen, denn mit einer guten Marketing-Strategie lassen sich potenzielle Kunden finden und somit auch der Umsatz steigern. Dabei steht am Anfang zunächst eine Webpräsenz, die auf die eigene Zielgruppe zugeschnitten ist und zudem eine individuelle Markenbotschaft transportieren kann. Zum Glück fördert der Staat kleine und mittlere Unternehmen mit dem go-digital-Programm, so dass diese die Hälfte der Beratungskosten für die Bereiche Digitalisierung, Online-Marketing und IT-Sicherheit bezahlt bekommen.

Eine Beratung bei einer Webagentur für Berlin kann dabei helfen eine passgenaue Website zu erstellen, effiziente Strategien im Online-Marketing zu entwerfen und so das Ruder auch in schwierigen Zeiten herumzureißen. Ist eine gute Strategie erst einmal integriert und zeitigt erste Erfolge, lässt sich das eigene Online-Marketing-Budget steigern, um das Umsatzpotenzial zu erhöhen.

About Spreebootfahrer

Liebe das Wasser und die Großstadt Berlin.

Check Also

DIN-Platz

Am DIN-Platz in Tiergarten herrscht Ordnung

Schon seit Jahrzehnten wird in Deutschland alles „amtlich“ geregelt. So z.B. die Größe der Straßenschilder, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.