Home / Gesellschaft / Rettet die Bienen: Am Sonntag, den 12. Mai auf dem RAW-Gelände in Berlin

Rettet die Bienen: Am Sonntag, den 12. Mai auf dem RAW-Gelände in Berlin

Von 298 Bienenarten, die in Berlin vorkommen, stehen 40 Prozent auf der Roten Liste. Bundesweit sind sogar mehr als die Hälfte bestandsgefährdet. Ein bedrohliches Signal, denn als Bestäuber sichern Bienen die Biodiversität und damit die Ernährungsgrundlage der Menschheit. Im Vorfeld des Weltbienentags am 20. Mai, den die Generalversammlung der Vereinten Nationen ins Leben gerufen hat, um auf den Rückgang der weltweiten Bienenpopulation und den dringenden Schutz der Bienen aufmerksam zu machen, lädt eBay deswegen zu einer spielerischen Spendenaktion ein.

Bienen in der Natur (Nahaufnahme)
Bienen in der Natur (Nahaufnahme)

Rettet die Bienen: Am Sonntag, den 12. Mai auf dem RAW-Gelände in Berlin

eBay setzt sich für den Schutz der Bienen und Insektenvielfalt in Berlin ein. Am 12. Mai lädt der Online-Marktplatz dazu ein, selbst in die Rolle eines Insekts zu schlüpfen. Auf dem RAW-Gelände werden Passanten über ein Display digital in ein überlebensgroßes Insekt verwandelt. Jede reale Bewegung wird digital nachgeahmt. Unter dem Motto „Nur die Harten kommen durch den Garten“ können sie innerhalb eines Spiels versuchen, möglichst lang zu überleben. Dazu müssen die Teilnehmer beispielsweise eine Heckenschere überspringen, sich vor einer UV-Lampe schützen oder Pestiziden ausweichen. Pro Teilnehmer spendet eBay an die Vereinigung “Deutschland summt!“ fünf Euro. Darüber hinaus können sich die Berliner über Insektenschutz informieren und Seedbombs basteln, um selbst neue Blumenwiesen pflanzen zu können.

eBay-BeeDay-Veranstaltung am 12.5.2019
eBay-BeeDay-Veranstaltung am 12.5.2019

About Spreebootfahrer

Check Also

Nicht die letzte Meile, die erste ist das Problem !

Irgendwie hat man das Gefühl, dass die Verkehrsplaner des Senats (und der Bundesverkehrsminister) zu oft …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.