Home / Gesellschaft / Tipps für den perfekten Fußball Tag

Tipps für den perfekten Fußball Tag

Die WM ist in vollem Gange und Deutschland im Fußballfieber. Wo könnte man sich besser die Spiele ansehen als in einer so vielseitigen Stadt wie Berlin? Doch dann stellt sich automatisch die Frage, was es für den perfekten Fußball Tag eigentlich so alles braucht, um die Partien wirklich genießen zu können. Wo guckt man am besten, was braucht es für das leibliche Wohl und was macht die meiste Stimmung. Ein paar Tipps sind hier zusammengetragen:

Die geeignete Location

Zunächst stellt sich die Frage der Location. Und davon gibt es in Berlin viele. Sehr viele. Wenn es gerne viele Menschen sein dürfen, dann ist die Fanmeile am Brandenburger Tor natürlich die erste Anlaufstelle. Hier kochen die Gefühle hoch und man lässt sich mitreißen, wenn um einen herum noch hunderte andere Fans mitjubeln. Soll es ein bisschen ruhiger zugehen, dann locken entweder der Biergarten am Prenzlauer Berg mit seinem freien Eintritt oder der Zollpackhof in Mitte mit seinem Blick auf das Kanzleramt und den alten Kastanienbäumen direkt an der Spree. Ein Rundum-Sorglos-Paket liefert das Jamboree am Potsdamer Platz. Dort werden alle WM-Spiele übertragen und es gibt frisch gezapftes Bier samt BBQ. Wer eine gemütlich urige Atmosphäre vorzieht, wird garantiert fündig in einer der unzähligen Kiez Kneipen. Eine Alternative dazu ist ein privates Public Viewing in den eigenen vier Wänden oder im heimischen Garten mit genügend Platz. Für die richtige Stimmung braucht es nicht notwendigerweise eine große Leinwand, wenn man weiß wie.

Fanmeile in Berlin (Foto: <a href="https://www.shutterstock.com/de/g/markzetkin" target="_blank" rel="noopener">360b</a> / <a href="http://www.shutterstock.com/editorial?cr=00&pl=edit-00">Shutterstock.com</a> )
Fanmeile in Berlin (Foto: 360b / Shutterstock.com )

Die passende Gesellschaft – samt ein paar Fanartikeln

Wenn die Location steht, sollte man sich als nächstes entscheiden, mit wem man sich die Partie ansieht. Denn in Gesellschaft macht es gleich doppelt so viel Spaß. Gemeinsames Mitfiebern, Torjubel und hitzige Diskussionen über den Spielverlauf – das gehört zum Fußballgucken einfach dazu. Im Garten sorgen ein paar Bänke und Tische für das richtige Feeling. Im Wohnzimmer kann man es sich dagegen auf dem Sofa gemütlich machen. Für noch mehr Stimmung sind Fanartikel ideal: Minimalistisch bleibt es mit ein bisschen Schminke, ein voll ausgestatteter Fan hat daneben auch eine Fahne und ein Trikot. Das jeweilige Spiel kann man zwar auch einfach so genießen, aber manchmal braucht es ein bisschen mehr. Der Vorteil bei gemeinschaftlichem Fußballschauen ist nicht nur die Gesellschaft, sondern auch, dass jeder etwas leckeres zu essen mitbringen kann und man nicht allein für alles verantwortlich ist.

Und natürlich das richtige Essen

Essen und Getränke können ganz einfach unter den Gästen aufgeteilt werden. So ist für Bier, Sekt, Unalkoholisches und Fingerfood oder andere leckere Gerichte gesorgt. Ein besonderes Highlight ist es, wenn man sich kulinarisch von den jeweils spielenden Ländern inspirieren lässt. So gibt es nicht jedes Mal Bartwurst, Pommes oder Gemüse mit Dip. Die Teilnehmerländer haben da viel Abwechslungsreiches zu bieten. Ein Blick in die Küche Brasiliens, Kroatiens, Perus oder Islands lohnt sich definitiv.

About querbeet

Berichte querbeet durch und über die Stadt Berlin ist mein Credo!

Check Also

Deutsches Historisches Museum - Aussenansicht im Herbst 2012

Freier Eintritt am Tag der Deutschen Einheit im Deutschen Historischen Museum

Am Mittwoch, dem 3. Oktober 2018 lädt das Deutsche Historische Museum anlässlich des 28. Jahrestages …

One comment

  1. Also wir sind eher immer privat bei Freunden im Garten und gehen nicht auf diese Massenveranstaltungen. Mittlerweile haben wir über die Jahre ein schönen Kreis von ca. Personenmit denen wir die Spiele verfolgen. Auch wenn es diesmal nicht gereicht hat, freuen wir uns wenn es 2020 während der EM genauso sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.