Home / Gesellschaft / Die besten Laufstrecken Berlins

Die besten Laufstrecken Berlins

Schon bald können die Laufschuhe vom Staub der sich über den Winter angesammelt hat befreit werden. Neben anderen sportlichen Aktivitäten ist das Laufen bei den Berlinern besonders beliebt. Natürlich existieren aber auch Läufer und Läuferinnen, welche sich auch von der kalten Jahreszeit nicht abhalten lassen. Spätestens die Sonnenstrahlen im Frühling laden dazu ein sich wieder vor die Tür zu wagen und neue, besonders schöne Laufstrecken zu erkunden. Doch wo befinden sich eigentlich die schönsten Laufstrecken Berlins?

Läuferin benutzt Fitness-Tracker (Foto: Yulia Grigoryeva / Shutterstock.com )
Läuferin benutzt Fitness-Tracker (Foto: Yulia Grigoryeva / Shutterstock.com )

Asphalt, Wald und Schotter

Je nach Vorliebe können in und rund um Berlin die verschiedensten Streckentypen und Variationen gefunden werden. Asphalt ist natürlich in Berlin genug vorhanden. Aber auch Kiesel- oder Schotterstrecken sowie ein paar Waldstrecken sind durchaus vorhanden. Besonders beruhigend und angenehm ist hierbei die Kreuzberger-Strecke entlang des Landwehrkanals. Diese befindet sich mitten in Berlin, aber dennoch müssen nur wenige Straßen überquert werden. Der Lauf geht auf einem Kieselweg entlang des Wassers mit viel Grün. Wer sich in den frühen Abendstunden hier sportlich betätigt findet eine tolle Stimmung hervorgerufen durch Sonne, Bäume und Wasser vor. Zahlreiche Brücken sorgen für die Möglichkeit einer Abkürzung.

Wird Asphalt bevorzugt, empfiehlt es sich eine Runde um den Berghain zu drehen. Die Kulisse bilden hierbei zahlreiche Bars und Clubs der Stadt. Eventuell kann auf diesem Weg auch schon ein passendes Lokal für den Abend ausgewählt werden. Früh morgens verwandelt sich die Strecke auf Grund der übrig gebliebenen Partygäste allerdings eher in einen Hürdenlauf.

Eine weitere schöne Strecke auf Asphalt kann in Mitten des Zentrums gefunden werden. Vorbei am Brandenburger Tor, durch Regierungsviertel und vorbei an zahlreichen Museen und Galerien. Um die Natur etwas mehr genießen zu können, empfiehlt sich entweder die Rummelsburger Bucht oder die Parks Treptower und der Spreepark.

Benötigtes Equipment

Der wichtigste Teil der Grundausstattung ist natürlich ein passender Laufschuh. Der Wohlfühlfaktor spielt hierbei eine große Rolle, denn wer sich in seinen Schuhen wohl fühlt hat ein geringeres Verletzungsrisiko. Je nach Untergrund ist ein anderes Dämpfungssystem zu empfehlen. Im besten Fall werden sogar auf den eigenen Fuß abgestimmte Laufschuhe angeschafft.

Passende Bekleidung ist ebenso wichtig, um ein Aufscheuern zu vermeiden. Funktionsfaser ist hierbei besonders Atmungsaktiv und transportiert Schweiß nach außen. Für die kältere Jahreszeit sollte auf eine zusätzliche Trainingsjacke und Mütze nicht verzichtet werden. Um die eigene Laufleistung besser einschätzen und überwachen zu können, empfiehlt sich der Einsatz eines Schrittzählers. Hier kann ein Test der besten Schrittzähler gefunden werden. Ein Modell mit eingebauter Pulsmessung ist von Vorteil, um den eigenen Puls im Blick behalten zu können. Ebenso empfehlenswert ist ein MP3-Player, denn Musik vertreibt Langeweile und motiviert. Wer des Nachts unterwegs ist, sollte auf eine Stirnlampe nicht verzichten und zusätzlich Wert auf Kleidung mit Reflektoren legen.

About Spreebootfahrer

Check Also

Festival of Lights - Hotel de Rome

Festival of Lights 2018

Alle Jahre wieder, so auch dieses Jahr, zum 14ten Male startet die Lichtersaison, dieses Mal …

One comment

  1. Alleskleber123

    Hey,

    danke für den Beitrag. Ich ziehe bald nach Berlin und bin schon total aufgeregt! Nun habe ich immerhin eine Laufstrecke. Wobei ich vermute, dass ich in den ersten Wochen beim Einzug vor lauter Hammer und Schraubenzieher benutzen gar keine Bewegung mehr brauche, hahaha.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.