Home / Kultur / Zehn kostenlose Apps, die im Urlaub nicht fehlen dürfen

Zehn kostenlose Apps, die im Urlaub nicht fehlen dürfen

Neben Kleidung, Zahnbürste und Reisepass gewinnt das digitale Gepäck immer mehr an Bedeutung. 90 Prozent aller Europäer nutzen ihr Smartphone im Urlaub und packen es wie einen Koffer. Am wichtigsten ist ihnen der Kontakt mit Familie und Freunden. Aber auch der leichte Zugang zu Information aller Art steht im Vordergrund: Preisvergleiche, Sehenswürdigkeiten, Bewertungen, Busfahrpläne oder aktuelle Polizeikontrollen – mit der richtigen App in Sekundenschnelle aufgerufen. Wir haben uns durch die App Stores gewühlt und zehn einzigartige Helferlein gefunden, die die nächste Reise unvergesslich machen.

App Waze
App Waze – Homepage

Der perfekte Urlaub beginnt mit einer entspannten Anreise. Sommerhits sorgen für gute Stimmung und die Klimaanlage für eine angenehme Temperatur. Jetzt fehlt nur noch eines: Freie Fahrt auf allen Straßen. WAZE, eine gemeinschaftsbasierende Verkehrs-App, warnt vor Polizeikontrollen, Unfällen und Staus. Außerdem zeigt die App die günstigste Tankstelle in der Umgebung. Wer einen Flug plant, findet mit SEATGURU die besten Sitzplätze.

Zuständig für Sightseeing und Entdecken vor Ort ist CITYMAPS2GO. Die Reiseführer-App enthält Karten für mehr als 6.000 Städte weltweit und Millionen von Informationen und Artikel über Länder, Orte und Sehenswürdigkeiten. Zusätzlich findet man die besten Restaurants, Bars, Museen, Theater und sogar Shopping-Center. Die App funktioniert kostensparend komplett ohne Onlineverbindung.

Für den Abbau von Sprachbarrieren sorgt GOOGLE ÜBERSETZER, der ebenfalls offline benutzbar ist. Die App unterstützt mehr als 80 Sprachen und übersetzt sogar fotografierte Texte. Das mühsame enträtseln der Speisekarte gehört somit der Vergangenheit an. Ein einfaches Foto löst das Problem.

Auch bei der Fortbewegung in fremden Städten hilft das Smartphone ungemein. Die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmittel wird mit METRO zum Kinderspiel. Eine transparente Alternative zum Taxi ist der Fahrdienst UBER. Ein Fingertipp genügt und man wird zuverlässig abgeholt – den Preis erfährt man bereits vor der Fahrt. Beim oft unvermeidbaren Boxenstopp hilft SITORSQUAT, mit dem man in der Not schnell und einfach eine von 100.000 Toiletten findet.

Wer sich am Strand oder im Hotel entspannen möchte, liest mit der KINDLE-App ein gutes Buch oder sorgt mit dem Musikdienst SPOTIFY für den perfekten Soundtrack im Urlaub. Millionen von Songs sind auf Knopfdruck verfügbar und können jederzeit und überall angehört werden.

App Wifi-Finder (Screenshot iPhone)
App Wifi-Finder (Screenshot iPhone)

Obwohl die Roaming-Gebühren im Ausland kürzlich gesenkt wurden, sollte man darauf achten, dass man mit dem W-LAN verbunden ist. Auf der Suche nach Internet-Hotspots hilft der WIFI FINDER.

Der Gastartikel wurde von der Ulmon GmbH zur Vergügung gestellt.

About Gast

Gastbeiträge von Partnern (einige Gastbeiträge können per Email an info[at]inberlin.de eingereicht werden.

Check Also

Babylon Berlin – So war der Start

Achtung! Spoiler-Warnung! In folgendem Text werden Inhalte der Serie erzählt. Wer bis zum Ausstrahlen in …

2 comments

  1. Athanasius Katz

    Nette Liste, da werde ich mir die eine oder andere App holen.

    Mit Uber allerdings werde ich vorsichtig sein, zumindest hierzulande. Meines Wissens nach ist noch nicht geklärt, ob dieser Fahrdienst in Deutschland überhaupt legal ist. Bzw. ob für Fahrgäste ein Versicherungsschutz besteht.

  2. ich habe unsere letztjährige Reise dank Maps.me extrem effizient und effektiv machen können. Alle Koordinaten der geplanten Übernachtungen, Sehenswürdigkeiten, Wanderungen, etc. habe ich in Google Earth vorgeplant (markiert), exportiert und bei maps.me (kostenlos) importiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*