Home / Gastronomie / Aktion gegen Lebensmittelverschwendung: „Teller statt Tonne“

Aktion gegen Lebensmittelverschwendung: „Teller statt Tonne“

Eine tolle Aktion gegen Lebensmittelverschwendung: „Teller statt Tonne„, so hieß es am 10.09.2011 in Berlin. Freiwillige Helfer und der bekannte Politikaktivist, Wam Kat, bereiteten aus Lebensmitteln, die nicht der Norm entsprechen und eigentlich als Müll enden ein kostenloses Essen für ungefähr 800 Menschen am Berliner Reichstagsufer. Das Gemüse für das vegane Gericht durfte am Vortag kostenlos auf zwei Berliner Bauernhöfen gesammelt werden. Organisatoren des, in weiteren deutschen Städten stattfindenden, Non-profit-Events sind Slow Food Deutschland und weitere Initiativen wie die Berliner Tafel, der Evangelische Entwicklungsdienst und Brot für die Welt.

Meist wegen optischer Mängel oder falscher Größe haben genießbare Lebensmittel keine Chance über den normalen Handel an die Verbraucher zu gelangen. In den Industrienationen landen sie täglich tonnenweise im Müll. Lebensmittelverschwendung ist nicht alleine ein moralisches Problem. Die Nahrungsmittelproduktion ist sehr energieaufwändig und erzeugt große Mengen Treibhausgas. Der parallel gestartete Dokumentarfilm „Taste the Waste“, von Valentin Thurn beschäftigt sich ebenfalls mit der Thematik. Und dazu tolle Fotos in der Bildergalerie!

About Oldie but Goldie

Sammlung von Artikeln von nicht mehr aktiven Autoren

Check Also

REWE Family - Berlin 2017

Nachlese: REWE-Family in Berlin

Nach Köln, München, Hamburg sowie weiteren Stationen hat das REWE-Family-Event am letzten Samstag in Berlin …

One comment

  1. Coole Location Berlin

    Eine wirklich tolle Aktion. Gerade wenn es darum geht Leute auf solche Konzepte aufmerksam zu machen, ist eine solche öffentliche „demonstration“ von großer Wichtigkeit. Danke für den Artikel und die Fotos.

    Grüße

    Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*