Home / Gesellschaft / „Botschafter Neukölln“ begrüßt sein Gäste

„Botschafter Neukölln“ begrüßt sein Gäste

Ahoi. Dieser Artikel war und ist mir ein echtes Bedürfnis. Die meisten kennen mich vielleicht schon als „unterwegs“ und Blog-Autorin für Neukölln. Das war und werde ich bei blog@inBerlin auch weiter bleiben. Doch nach meinem Umzug mit nun 1. Wohnsitz Neukölln seit Juli 2011 habe ich bei facebook die Gruppe „Botschafter Neukölln“ gegründet.

Neukölln-Memory vom Weihnachtsmarkt 2010Warum? Wer Berlin kennt, weiß, jeder Bezirk hat eine eigene Szene aus Aktiven rund um Veranstaltungen, Kunst, Theater, Kultur, Musik, Innovationen und allem was ihren Kiez ausmacht. So ist das natürlich auch in Neukölln. Alleine bei facebook sind bestimmt über 30 Gruppen, Menschen und Orte die Neukölln vertreten wie Bündnis Neukölln, Sportsbar Neukölln, achtundvierzigstunden Neukölln, Sprachwoche Neukölln und  natürlich Neukölln.TV von Norbert Kleemann. In meinen Blogbeiträgen habe ich schon einiges aufgegriffen, möchte das aber zukünftig am Puls des Geschehens mit der facebook-Gruppe noch weiter ausbauen. Die Möglichkeiten dafür sind unschlagbar durch das Socialmedia-Netzwerken in der web 2.0. Welt durch „links“, „friends“ und „like it“. Deshalb habe ich  mich sehr gefreut, dass der Initiator von inBerlin (waldnase) die Gruppe „Botschafter Neukölln“ unterstützt.

heimathafen edition "I love Neukölln"Was will die facebook-Gruppe „Botschafter Neukölln“? In erster Linie möchte sie ein (weiteres) Sprachrohr sein für alle Neukölln-Fans und Neukölln-Interessierte. Durch die „friends“, „links“ und „like it“-Option können alle mit bestehenden Gruppen und Neukölln-Aktiven auf einem weiteren Kanal Infos aus diesem sehr aktiven und innovativen Bezirk bekommen. Auch wünsch ich mir, dass wir so den speziellen Spirit von „I love Neukölln“ (Heimathafen) und „Neukölln macht glücklich“ (Souveniermanufaktur) vielfältig erleben.  Denn so leben in Neukölln fast 180 Kulturen friedlich und wechselseitig inspirierend als Botschafter für Neukölln zusammen. Und so können auch wir als Botschafter Neukölln gemeinsam allen anderen Lust machen auf noch mehr Neukölln – was gerade jetzt im Juni 2011 wieder bei 48 Stunden Neukölln mit dem Thema „Luxus“ mit 42 (offiziellen) Projekten spürbar war. Mein Wunsch/mein Ziel wäre es in 2012 mit „Botschafter Neukölln“ auch als eine Station der 48Stunden in der Uthmannstraße vertreten zu sein.

Ihr seit alle herzlich zu Botschafter Neukölln eingeladen und auch in die Uthmannstraße ab August zu Veranstaltungen wie Literaturlesungen, Musik, Theater und vielem mehr aus Neukölln. Ich freue mich auf euch im virtuellen Raum und bei den nächsten Terminen in der Uthmannstraße/Neukölln – achtet dafür bitte auch auf die Veranstaltungsankündigungen auf facebook und bei blog@inBberlin.

About Oldie but Goldie

Sammlung von Artikeln von nicht mehr aktiven Autoren

Check Also

Fashion-Metropole Berlin: Wie der Stadtteil, so die Mode?

Vier Tage – so lange verwandelten sich Hotspots wie die Dachterrasse des Weekend-Clubs für die …

5 comments

  1. Liebe inberlin-Freunde, Liebe NeuköllnerInnen,

    heute möchte ich gerne etwas mitteilen und freue mich auf die Umsetzung schon sehr: Die Botschaft Neukölln wird 2012 ein Standort werden bei den „48Stunden“!

    Das ist der Beitrag der Botschaft:

    „Wenn ich Botschafter von Neukölln wär, dann …“ Dazu wird es Fotos vom neuen Botschafter geben und Übermittlung der Botschaft des Botschafters an sein Gefolge auf verschiedenen Portalen. Bleibt gespannt und nehmt rege teil“

    Habe vorhin mal geschaut, was das Motto und wann die Anmeldung möglich ist: Das 14. Festival wird vom 15. bis 17. Juni 2012 unter dem Motto „Paradies“ stehen. Anmeldungen für Künstlerinnen und Künstler sind ab Januar 2012 möglich.

    Mehr Infos dazu auf: http://www.kulturnetzwerk.de/aktuelles.html

  2. Toller Beitrag. Ich bin vor kurzem mit einer Umzugsfirma (Werbung entfernt, Red.) nach Berlin Kreuzberg gezogen, nachdem ich 2 – 3 Mal Berlin besucht habe, um mir die Gegenden anzusehen. Jedoch habe ich durch diese ganzen Blogs über Berlins Stadtteile einfach mehr Insiderwissen bekommen, wie ich finde!

    Was ich an Neukölln so toll finde, ist dass es dort extrem viele günstige kulturelle Angebote für junge Menschen gibt.

  3. Neuköllner Botschaft

    Kann ich auch außerhalb von f***book die Gruppe unterstützen ? (Facebook hat entschieden, dass sich künftig sämtliche Mitglieder über eine Suchanfrage finden lassen. Damit beschränkt das soziale Netzwerk abermals eine Möglichkeit der Mitglieder, ihre Daten zu kontrollieren. Das ist der Preis, den man für Facebook zahlt und deshalb ist die Botschaft nicht dabei.)

  4. Neuköllner Botschaft

    Leider immer noch unbeantwortet:

    Matthias, Botschafter von Neukölln, z.Z. a.D.

    http://www.neukölln.org
    matthias@botschaft.international

  5. Neuköllner Botschaft

    Re: Collaboration:

    Hier die aktuelle Liste der „Betroffenen“:

    http://neukölln.org/neukoelln-blogs/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*