Hinweis: Wir bauen unseren Blog um, daher kann es noch zu ein paar Unschönheiten kommen! Feedback willkommen!

Schlagwörter Archiv: Neukölln

Offizielles Video zu Neukölln – Jahr 2014

Neukölln Video 2014 - Ausschnitt

Natürlich möchte sich jeder Berliner Bezirk und auch die jeweiligen Stadtteile von der besten Seite zeigen, dazu gehört auch Neukölln. Die Gegend rund um den U-Bahnhof Schönleinstraße, welches auch Kreuzkölln genannt wird – eine Seite Kreuzberg und die andere Seite Neukölln – gehört ja mittlerweile zum Trendsettergebiet in der quirligen Metropole Berlin. Das Neukölln noch größer ist Mehr lesen »

Von Kreuzberg nach Neukölln – Ein Streifzug

Es bedarf keines großen Ausflugs um hautnah zu begreifen, dass Berlin aus einer Zusammensetzung vieler Dörfer entstanden ist. Deshalb ist der Unterschied – auch – zwischen benachbachten Bezirken nicht unerheblich: Es geht von der Auswahl an Klamotten, über die Auswahl des Supermarktes bis hin zum Konsumieren von Kultur. Unterwegs mit dem Fahrrad vom Mehringdamm zur Sonnenallee zeigt sich Mehr lesen »

Der Wochenmarkt am Maybachufer (mit großer Bildergalerie)

Maybachufer Wochenmarkt - Bild vom Nähstand

Der Wochenmarkt am Maybachufer (Zweitname: BiOriental – Orientalisches Flair) ist mittlerweile über Berlins Grenzen hinaus bekannt! Was macht ihn so besonders?  Es ist die Anzahl von bis zu 150 unterschiedlichen Ständen mit einer wirklich großen Auswahl von Nahrungsmitteln wie Obst / Gemüse / Käse / Fisch / Backwaren und Süßigkeiten. Diese kommen Mehr lesen »

Nowkoelln – Flowmarkt

Kaffeetanten beim Nowkoelln - Flowmarkt

Ein Flohmarkt neuverpackt, das ist der Nowkoelln – Flowmarkt, für viele noch ein Insider. Schwerpunkte sind privater Second-Hand, Kunst, Musik und original Handmades, verteilt auf ca. 150 zum Teil liebevoll gestalteten Ständen. Alles zu finden am idyllischen Mehr lesen »

178. Popraci 2011 oder: “Stroh ‘n’ Roll”

Eindrücke vom 178. Popraci - Strohballenrollen 2011

Ja, nun ist es vorbei. Auf blog@inberlin hatten wir 2011 das 178. Popraci, das traditionsreiche Strohballenrennen der Neuköllner/Rixdorfer bereits seit April mit mehreren Beiträgen begleitet. Begonnen hatte wir mit  Die spinnen die Neuköllner oder: “Popraci” – ein Verständigungsfest . Jetzt selbst (endlich) seit Juli 2011 Neuköllnerin/Rixdorferin kann ich sagen: ja irgendwie ist das nicht so ganz falsch Ähnlich beschreibt es ... Mehr lesen »

1. Aktionstag “Berlin räumt auf” – Neukölln ist 5fach dabei

Berliner Engagementwoche 17.09. - 25.09.2011

Bestimmt wissen einige von euch schon, dass Umwelt meine Leidenschaft ist. Ich hatte mich ja hier schon im April diesen Jahres zu diesem Artikel über Neukölln aufgeschwungen Umweltfreundliche Neuköllner – Vorzeigebezirk?! Das war etwas übertrieben. Der aktuelle Artikel beschäftigt sich jetzt wieder mit dem Thema Umweltschutz und Bürgerengagement. Denn jetzt Mehr lesen »

Fliegender Kaffee in Berlin

fliegender KAFFEE

Fliegender Kaffee bedeutet in diesem Falle nicht die Variante, bei der die Kellnerin über das Bein des Nachbarn stolpert und das Heißgetränk sich seiner aerodynamischen Fähigkeiten gegenwärtigen muss, sondern ein soziales Projekt nach neapolitanischem Vorbild.  Leute mit wenig Euro haben die Gelegenheit bei Leuten mit mehr Euro mitzutrinken. Und das mehr oder minder ohne Einladung. Und zwar so: Mehr lesen »

“Botschafter Neukölln” begrüßt sein Gäste

heimathafen edition "I love Neukölln"

Ahoi. Dieser Artikel war und ist mir ein echtes Bedürfnis. Die meisten kennen mich vielleicht schon als “unterwegs” und Blog-Autorin für Neukölln. Das war und werde ich bei blog@inBerlin auch weiter bleiben. Doch nach meinem Umzug mit nun 1. Wohnsitz Neukölln seit Juli 2011 habe ich bei facebook die Gruppe “Botschafter Neukölln” gegründet. Mehr lesen »

Neukölln spielt jetzt bei den Großen!Der neue Berliner Trendbezirk

Kneipenkino Laika 61aec77a04

Diese Meldung stammt nicht von mir als großem Neukölln-Fan, sondern lehnt sich an an die tip-Berlin Titelstory 11/11 „Aufbruch am Hermannplatz“. Natürlich freut mich das als Wahl- und Wunschberlinerin – einerseits. Doch anderseits geht es mir wie vielen Neu- und Altneuköllnern. Ich zitiere hier einen der Neuköllner Neu-Gastronomen der ersten Stunde Helmut vom Cafe Sandmann (seit 1981): Mehr lesen »