Schlagwörter Archiv: Kunst

Oderberger Straße 56

die raum - Galerie Oderberger Str 56

Die wohl kleinste Galerie Berlins haben wir in der Oderberger Straße 56 (Seitenstraße der Kastanienallee in Prenzlauer Berg) gefunden. Die Galerie ist 5 m2 groß, primär rechteckig und nennt sich „die raum“, was wohl auf ein Wortspiel schließen lässt mit der Bedeutung des Wortes „die“ aus der englischen Sprache. Aber ganz so tot ist diese kleine Ausstellungsfläche nicht, es ist ... Mehr lesen »

Der ewige Kampf um das Tacheles

Tacheles 2011

Das Tacheles ist wohl so bekannt wie der sprichwörtliche bunte Hund – auch über die Grenzen Berlins hinaus. Es ist ein selbstbestimmtes, kollektives Kunst- und Veranstaltungszentrum in einem Gebäude mit besonderem Charme – andere würden es wohl abbruchreif nennen. Mehr lesen »

Fundstück: Graffiti am Gleisdreieck

Graffiti - Gleisdreieck Berlin

Am U-Bhf Gleisdreieck (U1/U2) befindet sich eines der schönsten und größten Graffitibilder von Berlin. Es platziert sich an einer kompletten Hauswand und besteht aus vielen unterschiedlichen Bildelementen, angefangen von typischen Berliner Altbauten (zu finden unten links) bis zu südamerikanischen Figuren, wie die beiden abgebildeten großformatigen Frauen! Mehr lesen »

Tiefsinniges Fundstück: REIN und RAUS am Gleimtunnel

Gleimtunnel REIN/RAUS-Kunst

Am Gleimtunnel, eines der wenigen Verbindungselemente zwischen den Stadtteilen Prenzlauer Berg und Wedding, befindet sich eine interessante Künstlerinstallation. Unterhalb der Brücke befindet sich ein Doppelschild, im Stil der Schilder auf deutschen Autobahnen, weiße Schrift auf blauem Hintergrund. Zu lesen sind die Wörter „REIN“ oder „RAUS“, je nachdem wie der Mehr lesen »

Keystone Editions – die Lithografen von Berlin

Keystone Editions - Die Macher

In Berlin-Kreuzberg gibt es viele kleine Schätze zu entdecken: Am Paul-Lincke-Ufer finden sich hinter den gemütlichen Cafés noch viele urige, alte Gewerbehöfe. In einem von diesen sind auch die Macher von „Keystone Editions“ zu Haus. Und was machen sie? Sie sind Lithografen und betreiben die Kunst der Lithografie (siehe auch Bildergalerie am Ende des Artikels). Dies ist ein spezielles und ... Mehr lesen »

Aram Bartholl

WOW am Strand von Aram Bartholl

Aram Bartholl ist ein jünger deutscher Künstler, welcher 1972 in Bremen geboren ist und seit 1995 in Berlin lebt. In Berlin absolvierte er  2001 erfolgreich den Diplom-Ingenieur Studiengang an der UdK. Aram Bartholl ist Mitglied des ‘Urban Media Salons’ Berlin als auch Mitglied der, in New York gegründeten, Künstlergruppe ‘Free Art and Technology Lab’ aka ‘F.A.T. Lab’. Er nimmt jährlich ... Mehr lesen »

Straßen von Berlin – Schlesische Straße

Riesenbild an der Wand in der Schlesischen Straße

Der Wrangelkiez in Kreuzberg ist ja gerade richtig in Mode und das Herzstück ist die Schlesische Straße. Und um diese Straße geht es im heutigen Beitrag. Der Name steht für die Region Schlesien, welches seit dem zweiten Weltkrieg größtenteils in Polen liegt mit der „Provinzhauptstadt“ Breslau (poln. WROCLAW). Berlin und Schlesien (speziell Breslau) hatten traditionell eine enge Bindung, viele Schlesier ... Mehr lesen »

Berlin Biennale 2010

Biennale Austellungsraum am Oranienplatz

Für alle von der späten Brigade, die bei Lidl auch 10 vor 8 die neuen Wurstsorten im Regal studieren müssen oder die regelmäßig am letzten Tag einer Ausstellung der heiße Schwall der Erinnerung überkommt, dass da doch noch was war, für die ist die 6. Berlin Biennale genau das Richtige. Sie verteilt sich nämlich auf sechs Ausstellungsorte und läuft noch ... Mehr lesen »

Nachlese – Open Air Gallery vom 01.08.2010

Oberbaumbrücke - OpenAirGallery, Maler an der Leinwand

Am Sonntag, den 01.08.2010 gab es wieder auf der Oberbaumbrücke in Berlin eine Open Air Gallery. Charakteristisch an dieser Veranstaltung waren die vielen Stände (wie auf einem (Künstler-)Flohmarkt) und eine lange Leinwand, welche fast die ganze Brücke überquerte. Auf dieser Leinwand konnte jeder wie er oder sie wollte sich künstlerisch verewigen, Farbtöpfe incl. Pinsel waren gleich vor Ort. Ansonsten könnte ... Mehr lesen »

Tacheles – Was nun?

In der Mitte von Berlin genauergesagt in der Oranienburger Straße gibt es seit der Wende das “Kunsthaus” Tacheles, über Berlins Grenzen hinaus bekannt. Von außen wirkt es wie eine Ruine, drinnen wurde von einigen Jahren einiges saniert wie Elektrik und Sanitär. Angeboten werden ein Kino, ein paar Cafes und viele Ateliers. Aktuell geht es um die Zukunft des Hauses, die ... Mehr lesen »

UdK – Rundgang 2010

UdK - Rundgang 2010 - 3

Vom 16. bis zum 18.7.2010 öffnete die UdK (Universtität der Künste) zum Rundgang 2010, quasi ein Tag der offenen Tür. Die Udk ist eine der renommiertesten Kunst-Universitäten in Europa, wenn nicht so sogar die renommierteste! Räumlich gesehen ist sie die kleinste der vier Berliner Universitäten und seit 1850 in Form der Vorläuferorganisationen in Berlin ansässig, mit den Jahren kamen immer ... Mehr lesen »