Home / Gesellschaft / Das Berliner Taschenlampenkonzert – RUMPELSTIL am 16. September 2017 in der Waldbühne

Das Berliner Taschenlampenkonzert – RUMPELSTIL am 16. September 2017 in der Waldbühne

Wie sieht ein Taschenlampen-O aus – und wie ein Zett? Kann man mit Licht auch schreiben? Warum ist Brumme, der mit Max in Mexiko war, nicht dortgeblieben, sondern doch mit der ganzen Band wieder nach Berlin zurückgekehrt? Und was war noch gleich das deutschmexikanische Freundschaftsjahr? Wow, sind das viele Fragen!

Tatsache ist, dass die Band RUMPELSTIL gerade zwei ausverkaufte, deutsch-spanische Taschenlampenkonzerte in Mexiko gespielt hat – in Mexico City und in Puebla. So ist 15 Jahre nach Erscheinen des allersten Band-Albums „Max in Mexiko“ nicht nur für Max ein Traum in Erfüllung gegangen. Bald geht das Duale Jahr Deutschland-Mexiko 2016/2017 zu Ende. Im Verlauf der vergangenen Monate haben sich viele Künstler auf beiden Kontinenten ausgetauscht und es fanden unzählige Veranstaltungen in beiden Ländern statt. Neben der Kultur ging es u.a. auch um Bildung und die deutsche Sprache. Und RUMPELSTIL war mittendrin dabei.

Taschenlampenkonzert Berlin (Credits: Hauth)
Taschenlampenkonzert Berlin (Credits: Hauth)

Als Dankeschön für die Betreuung durch das Goethe-Institut in Mexiko hat sich die Band zwei tolle, neue Songs ausgedacht, in denen es ums Deutschlernen und die Grammatik geht. Sie sind für alle in der weiten Welt gedacht, die unsere komplizierte Sprache mit ihren kniffligen Fallstricken lernen wollen (oder müssen). Wenn am 16. September 2017 beim Taschenlampenkonzert in der Berliner Waldbühne die neuen Titel „Ich, du, er, sie, es“ und „Buchstaben tanzen“ erklingen und Groß und Klein mit ihren Taschenlampen in denNachthimmel malen, findet auch für RUMPELSTIL das deutsch-mexikanische Freundschaftsjahr seinen Abschluss.

Denn die Band hat richtig gute Neuigkeiten: Es ist soweit! Endlich! ENDLICH! Nach „Max in Mexiko“, „Peter in Peking“, „Blanche in Bagamoyo“ und „Brumme in Berlin“, ist jetzt das inoffizielle fünfte Bandmitglied an der Reihe: Das RUMPELSTIL-Maskottchen, der wunderbar zottelige, fusselig-freche und vorwitzige Bär Mambuso, erhält diesen Herbst seine erste eigene CD! Mit Liedern über Mambuso und mit seinen eigenen Songs. Echt mambusolös! Am Samstag, den 16. September können sich alle Taschenlampenkonzertbesucher auf viele neue Lieder und natürlich auf die ganzen RUMPELSTIL-Klassiker freuen: „Kai von der Polizei“, „Ich will ans Meer, mehr will ich nicht“, den Taschenlampenkanon…

Das Taschenlampenkonzert, ein Muss im Familienkalender!
Irgendwie einleuchtend. Ach ja, Taschenlampen nicht vergessen!

Karten für das Berliner Taschenlampenkonzert am 16. September 2017 in der Waldbühne sind erhältlich unter der Tickethotline 01806-777 111 (20ct/Anruf aus dem dt. Festnetz, 60ct/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz), unter www.myticket.de sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen. Ticketpreise (inkl. Gebühren): Kinder bis 3 Jahre 5,00 €; Kinder von 4 bis 13 Jahren 18,50 €, ab 14 Jahren 24,80 €. Einlass ab 17 Uhr, Beginn um 19 Uhr. (präsentiert von den langjährigen Partnern Radio Teddy und Berliner Morgenpost)

About querbeet

Berichte querbeet durch und über die Stadt Berlin ist mein Credo!

Check Also

Brückentage 2018 - Auszug

Infografik: Brückentage im Jahr 2018

Alle Jahre wieder, am Ende des Jahres steht die Jahresurlaubsplanung für das Folge-Jahr an. Wann …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*