Home / Gesellschaft / THE DARK ROOMS – Ein Tag – eine Ausstellung – Dunkelheit

THE DARK ROOMS – Ein Tag – eine Ausstellung – Dunkelheit

THE DARK ROOMS ist eine Ausstellung, in der internationale Künstler ihre Arbeiten in völliger Dunkelheit präsentieren. Das Ziel ist die veränderte Wahrnehmung der Kunstwerke, in einer Umgebung die von ablenkenden Elementen befreit ist. Im Gegensatz zum „Weißraum“ in Galerien, taucht der Besucher in der Dunkelheit unter, nimmt sich selbst zurück, kann den Arbeiten mehr Zeit widmen und sie intensiver erfahren.

The Dark Rooms Exhibition am 3.9.2016
The Dark Rooms Exhibition am 3.9.2016

Durch diesen neuen Zugang zur Kunst schaffen die Veranstalter (nach Eigenaussage) für den Besucher den Rahmen zur kontemplativen Betrachtung der Kunstwerke, die in unseren von Zeitnot dominierenden Welt immer seltener wird. — In den letzten Jahrzehnten hat sich Berlin zu einem europäischen Zentrum für Gegenwartskunst entwickelt. Museen, Galerien und Kunstmessen wurden zum Publikumsmagneten und füllen die Stadt mit Besuchern. In dieser pulsieren den Metropole, in der die Menschen stetig immer neuen Reizen aus­gesetzt sind, werden Ruhe und Zeit zu Privilegien… an diesem Punkt setzt das Konzept von THE DARK ROOMS an.

The Dark Rooms ist eine Ausstellung, die der schnelllebigen Kunstwahrnehmung entgegen arbeitet: Durch die Dunkelheit wird der Besucher zum unsichtbaren Be­obachter. Auf fünf Stockwerken und einer Fläche von 1500 qm der alten Willner ­Brauerei macht das Publikum die Erfahrung, sich in den dunklen Räumlichkeiten selbst zu verlieren und das Tempo bei der Kunstwahrnehmung zu entschleunigen.

The Dark Rooms Exhibition am 3.9.2016 - Willner Brauerei
The Dark Rooms Exhibition am 3.9.2016 – Willner Brauerei

Jeder Raum ist individuell von einem Künstler inszeniert. Nur die Kunstwerke sind beleuchtet. Großflächige Sitzbereiche schaffen die Möglichkeit, sich wieder Zeit für die Betrachtung der Arbeiten zu nehmen. Die Initiatoren, Sven Sauer und Jerry Kowalsky, die bereits mit Projekten wie »360 Minutes Art« den Fokus auf neue Formen der Kunstwahrnehmung legten, sprechen davon, dass die Wahrnehmung von Kunst »Zeit und Ruhe im Raum« bedarf, was sie auf den heutigen Kunstmessen, Massenausstellungen und Galerie Events vermissen.

Sauer: »Dunkelheit und Weite können dem Betrachter eine ungestörte Kunsterfahrung ermöglichen. Die Dunkelheit lässt nicht nur den Raum sondern auch die anderen Besucher verschwinden, was eine Umkehr der klassischen Präsentationsmodelle der White Cube ­Ausstellung darstellt.«

Location: Alte Willner Brauerei
Datum: 03.09.2016
Karten: 1500 Einladungen per Verlosung (siehe Website)
Ausstellungsumfang: 30 Räume – 11 Künstler
Mehr Infos: http://thedarkrooms.de
direkt zu den Künstler: http://thedarkrooms.de/kuenstler/

The Dark Rooms Exhibition am 3.9.2016 - Willner Brauerei
The Dark Rooms Exhibition am 3.9.2016 – Willner Brauerei

About waldnase

Komme aus der Provinz und seit 1999 Berliner! Mich interessiert hauptsächlich Geschichtliches und Kreatives aus der Metropole Deutschlands.

Check Also

Fesselballon - Blick gen Osten mit Fernsehturm

Studieren in Berlin: Teuer, aber möglich

Rund 60.000 Erstsemester haben im Oktober ihr Studium in Berlin aufgenommen. Viele von ihnen sind …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*