Home / Gastronomie / Bites & Vibes Volume I – Street Food

Bites & Vibes Volume I – Street Food

Am Samstag, den 23.04.2016 lädt der essenslieferservice foodora zum ersten eigenen Streetfood-Markt „Bites & Vibes Volume I“ in die Tube Station nach Berlin. Die Idee: die besten Restaurants aus dem foodora Portfolio präsentieren ihre eigens entwickelten straßentauglichen Kreationen bei (Live)-Musik und fettem Rahmenprogramm. Mit dabei sind die Streetfood-Stände von Black Cat, Hirsch & Eber, dem CoCo Banh Mi und viele mehr. Für musikalische und cineastische Unterhaltung sorgen u.a. Kevin Cremer & Sean Yves und das mobilekino, das den ganzen Tag über Indie- und Arthouse Filme mit kulinarischem Bezug präsentiert. Los geht es um 12.30 Uhr. Die Türen sind durchgängig bis 21.30 Uhr geöffnet. Am Eingang wird ein kleiner Kulturbeitrag von 2 Euro fällig. Bites & Vibes geht in Serie, weitere Ausgaben in Berlin und anderen deutschen Städten sind geplant.

Bites Vibes 2016
Bites Vibes 2016

Streetfood Märkte sind der wahr gewordene Foodie-Traum. Gemütlich schlendernd lässt sich Inspiration sammeln, Neues entdecken und frisch vor Ort zubereitetes Essen aus aller Welt genießen – vom indischen Curry über saftige Burgerkreationen, handgedrehte Pasta bis zu neu interpretierten Imbissklassikern. Wenn dann noch die Rahmenbedingungen stimmen, wird der Besuch zum echten kulinarischen Erlebnis. Der Premium-Lieferdienst foodora startet mit Bites & Vibes das erste eigene Streetfood-Markt Konzept. Am 23. April 2016, werden einige der besten und beliebtesten Restaurants aus dem foodora Portfolio ihre eigens entwickelten straßentauglichen Kreationen in der Berliner TUBE Station präsentieren und feil bieten.

Neben der kulinarischen Auswahl, kommt auch die Unterhaltung nicht zu kurz. Bites & Vibes soll zum Bleiben, Genießen und Feiern anstiften und seinem Namen alle Ehre machen. Die „I Love Engtanz“ DJ’s Jan Au & Johannes liefern fette Hip Hop-Beats und Kevin Cremer & Sean Yves sorgen mit smoothen Sounds vom Plattenteller für ausgelassene Vibes. Wer es cineastisch mag, der kann den ganzen Tag über im „mobilekino“ wechselnde Indieund Arthouse Filme mit „Food“-Bezug verschlingen. „Bites & Vibes Volume I“ öffnet die Tore am Samstag, den 23.04.2016 von 12.30-21.30 Uhr. Das Konzept soll in Serie gehen und neben Berlin auch andere deutsche Städte erreichen.

Was: Bites & Vibes Volume I by foodora
Wann: Samstag, 23. April 2016, 12.30 – 21.30 Uhr
Eintritt: 2,00 Euro
Wo: Tube STATION, Friedrichstrasse 180-184, 10117 Berlin

Facebook: https://www.facebook.com/events/215175718848814/

About Gast

ein paar Infos über mich

Check Also

Christmas Show im NOCTI VAGUS (Dunkelrestaurant)

„A Merry Scary Xmas“ – das etwas andere Weihnachtstheaterstück

Was macht der Berliner eigentlich an Weihnachten: zu Mutti, ins Fitnessstudio oder vegane Smoothies mixen?  …

3 comments

  1. Das klingt echt spannend! Schön, dass es auch mal ein Streetfood-Festival mit richtigem Programm gibt, bei dem das Essen aber nicht unbedingt aus dem Fokus gerät. Ich war vor Kurzem in Köln auf dem Streetfood-Festival. Das war ehrlich gesagt etwas enttäuschend, weil es eigentlich „nur“ Bekanntes gab. Ich hatte mich auf neue Geschmäcker und Geräuche gefreut, wurde aber wie gesagt etwas enttäuscht. Gerade weil die Vielfalt die Streetfood-Festivals so interessant macht. Wirklich schade.. Aber so, wie es hier beschrieben ist, kann es auf jeden Fall Spaß machen.

  2. Klingt super. Da komme ich vorbei.

  3. Ich bin ein großer Freund von Streetfood und finde es insofern bedauerlich, dass die Kette mit dem goldenen M. auch in islamischen Ländern und eigentlich überall am Vormarsch ist. Hätte einfach gefüllte Weinblätter lieber. In manchen Ländern ist Dosennfisch teurer und geachteter als der frischgefangene eigene, verrückt sowas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*