Home / Kunst / Berliner Fotomarathon feiert Jubiläum und startet ersten 24-­Stunden-Marathon Deutschlands

Berliner Fotomarathon feiert Jubiläum und startet ersten 24-­Stunden-Marathon Deutschlands

Am Samstag, den 6. Juni 2015, startet um 11 Uhr in Berlin-‐Neukölln der 15.Berliner Fotomarathon. Zur Jubiläumsausgabe wird zusätzlich der deutschlandweit erste 24‐Stunden-Marathon ausgetragen. Kinder ab acht Jahren können am achtstündigen Jugend-­Marathon teilnehmen. Der Berliner Fotomarathon gehört zu den spannendsten Fotowettbewerben der Welt. Es ist ein Kreativwettbewerb unter extremen Bedingungen: In zwölf Stunden müssen zwölf Themen nach vorgegebener Reihenfolge fotografisch umgesetzt werden. Der ganze Wettbewerb steht unter einem Motto, das ebenfalls in die Fotos einfließen soll. Motto und Einzelthemen werden erst am Tag des Wettbewerbes bekanntgegeben. 1998 fand der Fotomarathon das erste Mal in Berlin statt. Jedes Jahr nehmen mehrere hundert (Hobby‐)Fotografen aus der ganzen Welt daran teil.

Fotomarathon (Bild: Start 2013 von Kristian Kähler)
Fotomarathon (Bild: Start 2013 von Kristian Kähler)

24-­Stunden‐, Jugend-­ und Analogmarathon

Der Berliner Fotomarathon feiert sein fünfzehntes Jubiläum mit der Ausrichtung des deutschlandweit ersten 24-Stunden‐Marathons. Diese Hardcore-­Version dauert doppelt so lange wie der klassische Fotomarathon: Es müssen 24 Themen abfotografiert werden. Auch Kinder und Jugendliche können zum ersten Mal am Fotomarathon teilnehmen. Für sie wird eine abgeschwächte Form mit acht Fotos in acht Stunden angeboten. Wie schon in den vergangenen Jahren werden außerdem 30 Startplätze für Analogfotografen reserviert.

Anmeldung läuft (3 Varianten verfügbar 8h oder 12h oder 24h)

Am Fotomarathon teilnehmen kann jeder, der eine Kamera, Kreativität und Spaß am Fotografieren besitzt. Anmeldungen werden ab sofort über die Homepage entgegen genommen. Die Teilnahmegebühr beträgt 33 Euro, an der Tageskasse 37 Euro. Jugendliche zahlen 15 Euro.

15. Fotomarathon Berlin | 6. Juni 2015, 11 Uhr
Klunkerkranich, Karl-­Marx-‐Straße 66, 12043 Berlin-­Neukölln

Der Berliner Fotomarathon ist ein Kreativwettbewerb unter Extrembedingungen. In zwölf Stunden müssen zwölf Themen fotografisch umgesetzt werden. Der Fotomarathon wird von dem gemeinnützigen Verein für Ereignisse e.V. organisiert. Der erste Fotomarathon in Berlin fand 1998 statt. Ähnliche Veranstaltungen gibt es weltweit.

Link: fotomarathon.de

Verlosung

inBerlin.de und der Veranstalter verlosen einen Freiplatz, einfach eine Email an info@inberlin.de schicken, mit dem Betreff „Fotomarathon“ und folgende Frage beantworten: „Was ist Dein Foto-Lieblingsplatz in Berlin?“ und den vollen Namen nicht vergessen. Einsendeschluss ist der 28.05.2015 um 24 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, viel Glück!

Fotomarathon (Bild: 2013 von Michael Flaschka)
Fotomarathon (Bild: 2013 von Michael Flaschka)

About waldnase

Komme aus der Provinz und seit 1999 Berliner! Mich interessiert hauptsächlich Geschichtliches und Kreatives aus der spannendsten Metropole Deutschlands.

Check Also

Was denkt Schweden über die Deutschen?

Unsere Nachbarn und wir

Allein Berlin ist ein Hotspot von Multikulti, spanisch und türkisch in Kreuzberg, englisch in Mitte, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*