Home / Kultur / „Eine Familie“ von Tracy Letts inszeniert von Regisseur Ilan Ronen

„Eine Familie“ von Tracy Letts inszeniert von Regisseur Ilan Ronen

Inszenierungen mit großem Ensemble sind selten geworden, obwohl gerade diese für den Zuschauer besonders interessant und amüsant sind. Umso erfreulicher ist es, dass es wieder ein Theaterstück mit vielen so renommierten Schauspielern auf eine Berliner Bühne geschafft hat. Wenn das Thema einer Inszenierung Familie ist, ist das auch kaum anders möglich. Tracy Letts Erfolgsstück „Eine Familie-August: Osage Country“ gewann nach der Broadway-Premiere 2008 u.a. den Pulitzer Preis. 2013 folgte die Oscar-nominierte Hollywood-Verfilmung mit Meryl Streep, Julia Roberts, Ewan Mc Gregor und Sam Shepard. Regisseur Ilan Ronen inszeniert das Stück nun für Berlin.

Guppenbild "Eine Familie" (Fotografin Katarina Ivanisevic)
Guppenbild „Eine Familie“ (Fotografin Katarina Ivanisevic)

Die Geschichte: Beverly Weston, Vater und Familienoberhaupt verschwindet plötzlich. Die 3 erwachsenen Töchter reisen an, um der tablettenabhängigen Mutter zur Hilfe zu kommen. Innerhalb kurzer Zeit eröffnen sich Abgründe, ignorierte und versteckte Gefühle und Neigungen kommen ans Tageslicht und familiäre Konflikte werden bitterböse ausgetragen. Selbst die Tante der drei Schwestern hat ein dunkles Geheimnis, das nicht ohne Folgen bleiben wird.

Die Besetzung ist hochkarätig und generationsübergreifend und nicht nur aus dem Theater, sondern auch aus dem Kino und dem Fernsehen gut bekannt. Die Mutter wird gespielt von Ursula Karrusseit („In aller Freundschaft“/ARD), die Töchter von Annette Frier („Danni Lowinski“/Sat1), Eva Löbau („Lerchenberg“/ZDF), Friederike Kempter („Tatort“/ARD).

Die Frauenrollen dominieren das Stück, leidenschaftlich und nicht ohne Humor werden die so unterschiedlichen Charaktere auf die Bühne gebracht. Selbst das jüngste weibliche Mitglied der Familie, die Enkelin, ist nicht frei von zwiespältigen Anlagen, wunderbar gespielt von der erfrischenden und talentierten Amelie Plaas-Link, die voller Energie und Spielfreude steckt.

Spielszene "Eine Familie" (Fotografin Katarina Ivanisevic)
Spielszene „Eine Familie“ (Fotografin Katarina Ivanisevic)

„Eine Familie“ ist kein leichter Stoff und das Theaterstück verkörpert daher mehr Anspruch als Unterhaltung. Wer sich aber darauf einstellt, wird mit einem außergewöhnlichen Theaterabend belohnt!

Fotos und Plakat: Pressefreigaben
Fotografin: Katarina Ivanisevic
Grafik: Sabine Hotter

EINE FAMILIE
von Tracy Letts, Deutsch von Anna Opel
Regie: Ilan Ronen | Bühne: Tal Shacham |Kostüm: Magdalena Emmerig |Musik: Ivica Vrgoč|Darsteller: Annette Frier | Ursula Karusseit | Friederike Kempter | Felix von Manteuffel | Eva Löbau |Marion Breckwoldt |Jan Messutat | Ivan Vrgoč | Jaron Löwenberg |Amelie Plaas-Link | Eva Bay

Veranstaltungsort und Tickets
Theater am Kurfürstendamm
Kurfürstendamm 209, 10719 Berlin
Karten 030/88 59 11 88 oder
www.komoedie-berlin.de

Termine
Premiere am 22. Januar 2015, 20.00 Uhr
En suite bis 13. Februar und vom 14. April bis 03. Mai 2015

About Alex

ein paar Infos über mich

Check Also

Halbdunkle Nächte mit der Berliner S-Bahn

Video: S-Bahnreise durch die halbdunkle Nacht

Unser heutiges Video führt uns in die Berliner Nacht und das per S-Bahn im Schnelldurchlauf …

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*