Home / So Lala / Bücher / Buchbesprechung: „Berliner Typen“ – von Zille, Nina Hagen, Liebermann & Co.

Buchbesprechung: „Berliner Typen“ – von Zille, Nina Hagen, Liebermann & Co.

Berlin in seiner Einzigartigkeit ist auch dafür bekannt, jede Menge „Berliner Typen“ hervor zu bringen. Schrullig und besonders, Träumer, Macher, Revoluzzer. Einige, schon fast Legenden, werden in diesem Buch vorgestellt, 15 insgesamt. Dabei handelt es sich jedoch nicht um einfache Abhandlungen der Lebensstationen der jeweiligen Personen – dieses Jahr hier, nächstes Jahr da usw. Vielmehr sind die einzelnen Kapitel ähnlich schnoddrig und locker geschrieben, wie einige der vorgestellten Persönlichkeiten wohl drauf waren. Wer doch eher auf Zahlen, Daten, Fakten steht, bekommt ein wenig Futter am Ende des Buches mit Kurzbiografin der vorgestellten Typen präsentiert.

Berliner TypenKatharina Thalbach ist dabei und Coco Schumann, Zille und Ringelnatz dürfen nicht fehlen, Rosenthal und Liebermann, Borsig und Taut und natürlich Nina Hagen. Für die einen wurde Berlin zur Bühne mit Theater, Revue, Operette, Zirkus, Radio oder Swing. Andere skizzierten ungeschont die damaligen Zustände in Berlin als Zeichnung oder schreiben von Berlin in Versform. Hinter den Kulissen wirkte der Kinokönig Atze Brauner, Bruno Taut baut was das Zeug hält und wird zum Pionier des sozialen Wohnungsbaus, Borsig sorgt für Volldampf mit seinen Lokomotiven. Der Ganove Adolf Leib zieht die Strippen im Dunklen, Nina Hagen fällt mehr als auf und wird zur „Berliner Punkmutter“.

Alles in allem ein kurzweiliges Buch, welches Kitty Kahane und Brit Hartmann da vorgelegt haben. Erschienen ist es im Nicolai-Verlag und für 9,95 EUR zu haben. ISBN 978-3-89479-588-7.

Berliner Typen 2 Berliner Typen 3

About sunnykat

War 4 Jahre lang "Berliner" - im Moment hat es mich ins Rheinland verschlagen. Aber mein Herz geht immer noch auf, wenn ich nach Berlin komme! :-)

Check Also

FoL, Berlin leuchtet 2017 - Berliner Dom

Impressionen von Festival of Lights 2017 / Berlin Leuchtet 2017

Alle Jahre wieder – leuchtet es wieder in der Stadt, die beiden mittlerweile etablierten Events …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*