Home / Architektur / Besprechung: Kalender 2015 – Nachkriegsmoderne – Berlin City West

Besprechung: Kalender 2015 – Nachkriegsmoderne – Berlin City West

Heute stellen wir passenderweise einen Kalender für das Jahr 2015 vor und mit dem Schwerpunkt Berlin City West. Der Stadtteil Charlottenburg hat sich in den letzten beiden Jahren stark gewandelt und ein Ende ist nicht abzusehen u.a. BIKINI, der neue Zoopalast, Waldorf-Astoria, nun auch die CO-Galerie im ehemaligen Amerikahaus.

Kalender Nachkriegsmoderne
Kalender Nachkriegsmoderne

Die Umschlagseite begrüßt mit einem eindrucksvollen Foto von der „berühmten“ Verkehrskanzel an der Ecke Kurfürstendamm / Joachimsthaler Straße. Inhaltlich umfasst der Kalender – wie gewöhnlich – 12 große Monatsblätter, auf diesen befinden sich jeweils großformatige aktuelle Fotos aus der Berlin City West. Die Fotos sind neueren Datums, die Motive zeigen zumeist prägende Bauten mit ihren Innen- oder Außenansichten, entstanden in den letzten Jahrzehnten z.B. der Anbau der Gedächtniskirche, Schillertheater, Ernst-Reuter-Platz, Deutsche Oper Berlin, der Umlauftank der TU.

Die Fotos sind technisch einwandfrei aber es mag leider nicht so der Funke überspringen, das Highlight ist leider nur die vordere Umschlagseite. Zudem gehen die Bilder nicht immer über die komplette Seitenbreite, das wirkt layouttechnisch nicht ganz optimal. Nützlich ist das kleine Architekturverzeichnis zu den abgebildeten Gebäuden, zu finden auf dem Kalenderrücken. Zu empfehlen für alle Fans der Berlin City West, erhältlich in jedem guten Buch-Fachhandel oder direkt beim Dietrich-Reimer-Verlag (ISBN 978-3-496-01502-4, Herausgeberin: Mila Hacke).

Der Kalender ist eine passende Ergänzung zum Buch „Baukunst der Nachkriegsmoderne – Architekturführer Berlin 1949-1979

About waldnase

Komme aus der Provinz und seit 1999 Berliner! Mich interessiert hauptsächlich Geschichtliches und Kreatives aus der spannendsten Metropole Deutschlands.

Check Also

Buchbesprechung: Berlin 151

Berlin: „die Stadt im ewigen Aufbruch, ihre Orte und Menschen in 151 Momentaufnahmen“ – so …

No comments

  1. Tolle Fotos von Berlin. Da sieht man mal, was Berlin alles zu bieten hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*