Home / Gesellschaft / Trauriger Niedergang: Großfeuer im Spreepark

Trauriger Niedergang: Großfeuer im Spreepark

Letzte Nacht (10/11.08.2014) wütete ein Großfeuer im ehemaligen Vergnügungspark Plänterwald auch Spreepark genannt. Der Bereich der Westernstadt („Alt-England“) ist wohl fast vollständig zerstört. Die Feuerwehr war im Großeinsatz und hatte dabei mit einigen Problemen zu kämpfen, u.a. die Löschwasserzufuhr herzustellen. Und es scheint wohl Brandstiftung gewesen zu sein, da die Feuerwehr mehrere Brandherde gefunden hat. Im folgenden noch ein Video vom Feuerwehreinsatz sowie eine Bildergalerie (Zustand Areal 11.08.2014, 12:30 Uhr). Weitere Informationen siehe per Links zu den Tageszeitungen.

Tageszeitungen/offizielle Links:

Weiterführende Links:

Feuer im Spreepark - 10/11.08.2014
Feuer im Spreepark – 10/11.08.2014 (Videoausschnitt)


Bildergalerie (Urheber: Rolf Strobel):

About waldnase

Komme aus der Provinz und seit 1999 Berliner! Mich interessiert hauptsächlich Geschichtliches und Kreatives aus der spannendsten Metropole Deutschlands.

Check Also

Freiluftkino Kreuzberg

Freiluftkinos Berlin – Saison 2017 – der Sommer kann kommen

Die Freiluftkinos Berlin stehen auch in der Saison 2017 in den Startlöchern und erwarten ihre …

No comments

  1. Auch wenn Plänterwald nicht direkt Neukölln ist, aber es tut mir weh, dass es diese Erinnerung an Vergnügungen im geteilten Berlin nicht mehr geben wird. 🙁 – Und wie oft habe ich von der Ringbahn die Richtungsanzeige Plänterwald gesehen – und beim Bio-Hotel essentis Köpenick/Schöneweide war der Weg dorthin noch kürzer …

    Und das, wo doch jetzt eine Wiederaufbau kurz bevor stand. Hoffentlich wollten die vermeintichen „Brandstifter“ den Wiederanfang nicht mit Brandrodung beschleunigen …

  2. Was immer auch hinter dem Brand stecken mag. Der Vergnügungspark ist weg! Und die Feuerwehrleute hatten jede Menge zu tun. Alles andere sollten wir nun denjenigen überlassen, die die Gründe untersuchen.
    Der Plänterwald – es war einmal …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*