Home / Kultur / Oderberger Straße 56

Oderberger Straße 56

Die wohl kleinste Galerie Berlins haben wir in der Oderberger Straße 56 (Seitenstraße der Kastanienallee in Prenzlauer Berg) gefunden. Die Galerie ist 5 m2 groß, primär rechteckig und nennt sich „die raum“, was wohl auf ein Wortspiel schließen lässt mit der Bedeutung des Wortes „die“ aus der englischen Sprache. Aber ganz so tot ist diese kleine Ausstellungsfläche nicht, es ist ein Bestandteil des doch relativ neuen Hauses mit Café, Büros und Wohnungen.

die raum - Galerie Oderberger Str 56
die raum – Galerie Oderberger Str 56

Circa alle 2-3 Monate zeigt die Galerie was neues und das besondere daran, die Galerie ist zumeist offen, daher 24h rund um die Uhr begehbar, soweit der Platz es natürlich zulässt. Inhaltlich gibt es gemalte Bilder, Fotos, literarische Kompositionen oder auch mal ein Pflanzendschungel – Kunst ist ja bekanntlich weit gefächert.  Zum Zeitpunkt der Artikelerstellung befand sich eine Ausstellung von Laercio Redondo mit dem Titel „restoration“ in der Galerie. Zu sehen sind S/W gezeichnete geometrische Formen, mit Kohlestift, daher kann es ein bisschen schmieren beim anfassen. Der Raum wurde auf ein Dreieck verkleinert und zusätzlich ist eine Pflanze in der Mitte installiert, das alles lässt wieder weiten Spielraum der Bedeutung….

Link zu Galerie: dieraum.net

About waldnase

Komme aus der Provinz und seit 1999 Berliner! Mich interessiert hauptsächlich Geschichtliches und Kreatives aus der spannendsten Metropole Deutschlands.

Check Also

Halbdunkle Nächte mit der Berliner S-Bahn

Video: S-Bahnreise durch die halbdunkle Nacht

Unser heutiges Video führt uns in die Berliner Nacht und das per S-Bahn im Schnelldurchlauf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*