Home / Gesellschaft / Hallo, Nachbarstadt Hamburg!

Hallo, Nachbarstadt Hamburg!

Heute schauen wir in der Nachbarstadt Hamburg vorbei, was ja auch eine sehenswerte Stadt ist! Es ist nicht nur das schöne Rathaus, die neue Hafencity incl. der alten Backstein- Speicherstadt mit dem Naturwunderland, die Reeperbahn und der morgendliche Fischmarkt, welches die Besucher anlockt. Es gibt auch noch andere Perlen zu bewundern… Zum einen möchten wir das Hamburger Maskottchen vorstellen, den Wasserträger Hans Hummel, der steht als Skulptur in verschiedenen Bemalungen an unzähligen Orten Hamburg, ähnlich den Buddy Bears in Berlin!

Wasserträger Hummel
Wasserträger Hummel

Und Hamburg ist die Heimat der Musicals in Deutschland. Da wartet nicht nur Tarzan, Rocky oder der König der Löwen auf den Besucher sondern auch die „Heiße Ecke“. Es ist das St. Pauli Musical im Schmidts TIVOLI. An einem Currywurststand treffen sich die „typischen“ Einwohner von St. Pauli, was mehr als unterhaltsam ausgeht. Spaziergänge sollten natürlich auch nicht fehlen, zum einen wäre da der Hamburger Stadtteil Blankenese, zwar als Nobelviertel verschrieen, bietet es aber trotzdem ein paar kleine Hügel direkt an der Elbe. Gemausert hat sich in den letzten Jahren extrem der Stadtteil Wilhelmsburg, was u.a. der internationalen Bauausstellung zu verdanken ist und zu einem inspirierenden Architekturspaziergang einlädt.

Hamburger Hafencity Alt und Neu
Hamburger Hafencity Alt und Neu

Filme und Musik bringt die Stadt natürlich auch hervor, was interessierten Bürgern die Stadt näher bringen kann. Dabei hat sich in den letzten Jahren besonders die Komödie „Soul Kitchen“ von Fatih Akin hervorgetan, was getrost als Hommage an Hamburg gewertet werden kann. Musikalisches Aushängeschild der Hansestadt sind „Fettes Brot“, „Deichkind“, „Jan Delay“ und natürlich der Wahl-Hamburger „Udo Lindenberg“. Zudem gab es in den 90er Jahren in der Stadt eine große Popmusik-Entwicklung was „musikgeschichtlich“ unter dem Label „Hamburger Schule“ abgeheftet wurde.

Zu klären wäre natürlich auch die Frage wie kommt man am günstigen nach Hamburg? Flieger gibt es von Berlin keine mehr, da die Zug- und Autoinfrastruktur doch sehr gut ausgebaut ist. Preislich kann mit der Bahn ein Schnäppchen geschlagen werden, wenn früh genug gebucht wird und wenn kein eigenes Auto vorhanden ist, bieten sich günstige Mitfahr-Plattformen wie BlaBlaCar an, welche aktuell sogar einen Streckentest zwischen Berlin und Hamburg absolvieren, Tipps von Streckennutzern sind jederzeit willkommen.

Hamburger Hafencity - im Hintergrund Elbphilharmonie
Hamburger Hafencity – im Hintergrund Elbphilharmonie

About waldnase

Komme aus der Provinz und seit 1999 Berliner! Mich interessiert hauptsächlich Geschichtliches und Kreatives aus der spannendsten Metropole Deutschlands.

Check Also

ITB 2017 - Kolumbien Stand

ITB in Zeiten der Verunsicherung, Streiks und ein Hoffnungsträger aus der Mitte Europas

Die Ironie könnte nicht größer sein. Berlin hat die größte Tourismusmesse der Welt aber keinen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*