Home / So Lala / Bücher / Buchbesprechung: Das Berlin Buch 2014

Buchbesprechung: Das Berlin Buch 2014

Unsere heutige Buchbesprechung dreht sich um eine Publikation die aktuell fast an jedem Zeitungskiosk zu haben ist. Es ist eine ZITTY Spezialausgabe rund um Berlin für Berliner und Gäste und hat den nicht ganz egomanen freien Titel „Das Berlin Buch 2014“ mit dem Untertitel „Berlin für Berliner – über 600 Adressen. Schwerpunkte sind dabei Galerien, Restaurants, Bars, Flohmärkte und sonstige Ecken von Berlin.

Es liegt angenehm in der Hand, das fast A4 große und 162 Seiten umfassende Werk. Nach dem Editorial und der Vorstellung der Mitwirkenden (warum nicht am Ende?) geht es gleich mit lustigen Grafiken los u.a. was sind die größten Probleme Berlins, aus Mediensicht (Nr. 1 – Schwaben) und in der Realität (Nr. 1 – fehlende Arbeitsplätze) oder wie verteilt sich die nicht ganz ernst gemeinte Verkehrsmittelnutzung in der Stadt, von Trabant im Osten über CarSharing in Mitte bis Rollator und Daimler im Südwesten der Stadt. Im nächsten Abschnitt folgt eine Porträtreihe über Idealisten in der Stadt bzw. nur im Stadtteil Prenzlauer Berg aber trotzdem nett zu lesen. Dann ist das Magazin doch tatsächlich auf der Suche nach dem Berlin-Drink, was Berlin im Gegensatz zu anderen Metropolen noch fehlt, so erleben wir die Geburt des „Happy Hipster“ oder den „Berliner Ringbruder“.

Zitty - Das Berlin Buch 2014
Zitty – Das Berlin Buch 2014

Es folgt ein Interview mit dem Sänger Adel Tawil und in einem weiteren Bericht die neue Generation von Buchläden, welche mit neuen Konzepten aufwarten können. Es folgen noch ein paar Berichte mit „Wie werde ich ein Berliner – in 10 Schritten“ – ein Stilratgeber, Berlin im Quadrat – das Werden und Wirken der Instagrambilder und schließlich wie ein Engländer Hertha Fan wurde. Ab der Mitte des Heftes geht es los mit dem eigentlichen Nachschlageverzeichnis, den Anfang gestalten Plätze, Parks, Bauten, es folgen verschiedene Stadterkundungsmöglichkeiten (da empfehlen wir natürlich u.a. inBerlin.de). Der Hauptschwerpunkt folgt dann mit Essen und Trinken in allen bekannten Variationen wie indisch, italienisch, …. oder Alpenküche, Amerikanisch oder ganz hip vegane Küche. Abschließend bieten die Rubriken „Bühne und Musik“, „Kunst“, „Übernachten“ einen jeweiligen individuellen Überblick. Der Aufbau in allen Rubriken ist immer gleich und sieht wie folgt aus: kurze Vorstellung im Fließtext, Adresse und sonstige Kontaktdaten in kurzer lesbarer Form. Insgesamt macht das Werk einen soliden und fundierten Eindruck. Erhältlich im guten Buchhandel und in den meisten Zeitungskiosken.

  • Titel: Das Berlin Buch 2014
  • Autor: Diverse
  • Broschiert: 162 Seiten
  • Verlag: Zitty Verlag GmbH (3. Dezember 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3922158752 oder 3922158757 (10stellig)

About waldnase

Komme aus der Provinz und seit 1999 Berliner! Mich interessiert hauptsächlich Geschichtliches und Kreatives aus der spannendsten Metropole Deutschlands.

Check Also

Berlin - Weitblick

Berlin for free – hier erlebst du die Hauptstadt kostenlos

Berliner und Touristen können sich in der Hauptstadt kaum retten vor Ausgehmöglichkeiten, kulturellen Angeboten und …

No comments

  1. Zum Thema : „Wie werde ich Berlinerin in 10 Schritten“ gibt es hier einen etwas ausführlicheren Kommentar =
    http://mystylespothunter.com/berlinerin-in-10-schritten/
    alldieweil sich da Einiges auf Mode bezieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*