Home / Gesellschaft / Die Berliner Mietpreise und die Preise für Immobilien

Die Berliner Mietpreise und die Preise für Immobilien

Die Mieten in Berlin steigen ebenso wie die Preise für Immobilien. Noch vor wenigen Jahren war es durchaus möglich im Innenstadtbereich eine auch bei niedrigem Einkommen komfortabel ausgestattete und bezahlbare Wohnung zu mieten und gegebenenfalls auch zu kaufen. Doch die Zeiten haben sich geändert und heute sind Mieten von 17 Euro pro Quadratmeter nettokalt wohl keine Seltenheit mehr. Zur Begrifflichkeit von Nettokaltmieten hat Senatsverwaltung für Stadtentwicklung eine Erläuterung zusammengestellt.

k Wohnen in der Mitte Berlins
schick wohnen in der Mitte Berlins

Hieß es vor zwölf Jahren noch es gäbe ausreichend Leerstand – womit dann eher wenig gefragte Bezirke im äußersten Westen oder Osten gemeint waren – steigen die Preise heute auch dort. Mietsteigerungen finden vor allem in den gefragten Stadtteilen innerhalb des S-Bahn-Rings statt. Steigen die Mieten in anderen Bezirken nicht so hoch, liegt das mitunter daran, dass das Niveau hier bereits recht hoch ist. Als Vorbereitung auf einen Wohnungswechsel kann man sich nun die aktuellen Mieten und die Kaufpreise für Immobilien in einer Kartenansicht darstellen lassen.

So erhält man ein aktuelles und auch realistischeres Bild der momentanen Mietpreislage in der Hauptstadt, denn dort zeigt sich der innerstädtische Raum mit 8,01 bis 10 Euro pro Quadratmeter. Günstige Wohnungen findet man auf dem offiziellen Immobilienmarkt bei den Vermietungen immer seltener und auch die Berliner selbst dürften unter den Besitzern von Eigentumswohnungen rückläufig sein. Hohe Kaufpreise werden wohl eher von internationalen Investoren gezahlt.

Das hat natürlich auch Auswirkungen auf die Mieterstruktur innerhalb einzelner Stadtteile. Hier findet vermehrt eine Verschiebung zugunsten einer Mieterschaft statt, die es sich leisten kann, in einer beliebten Gegend zu wohnen.

About Gast

ein paar Infos über mich

Check Also

Berlin - Weitblick

Berlin for free – hier erlebst du die Hauptstadt kostenlos

Berliner und Touristen können sich in der Hauptstadt kaum retten vor Ausgehmöglichkeiten, kulturellen Angeboten und …

No comments

  1. Webdesign Berlin

    Es ist auch unmöglich für den berliner Normalverdiener, Schüler, Student o.Ä.
    in Berlin Mitte oder einem der schöneren, angesagteren Bezirke unter zu kommen.
    Die münchner Wohnverhältnisse die hier zur Zeit verkehren, sind echt Übertrieben.
    Ich hoffe die Gentrifizierungs-Blase, platzt bald!

  2. ..und alle kucken zu. Und es passiert: Nichts.
    Ich weiß auch nicht wen man wählen muss damit sich hier mal was ändert.
    Ach was, is eh zu spät.. willkommen in Berlin, setzt euch, nehmt euch’n Keks..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*