Home / Fundstücke / Sonnenaufgang an der Oberbaumbrücke

Sonnenaufgang an der Oberbaumbrücke

Am 5. Mai war ich morgens an der Oberbaumbrücke spazieren. Es war ca. 5:35 Uhr, als die Sonne aufging und hunderte Menschen noch oder schon unterwegs waren.Zuerst stand ich auf der Kreuzberger Seite an der Spree und genoss den schönen Anblick, der sich durch die aufgehende Sonne von Minute zu Minute änderte. Der Fernsehturm, die East Side Gallery, die O2 World und eben die Oberbaumbrücke sahen einfach toll aus. Gebäude und Kräne spiegelten sich in der Spree.

O2 World

Während ich den Fotoapparat rausholte, wurde ich von zwei Männern, einen türkischen und einen deutschen, mit den Worten „Guten Morgen, ist das nicht ein schöner Sonnenaufgang?“ begrüßt. Ich grüßte zurück und stimmte ihnen zu. Sie nippten an ihrem Bier und schließlich erfuhr ich, dass der türkische Mann noch nie einen richtigen Sonnenaufgang gesehen hat. Einen, bei dem die Sonne am Horizont langsam aufsteigt. So, wie wir es wohl mit dem Sonnenuntergang schon zig-fach im TV, auf Fotos (oder live) gesehen haben, wo die Sonne im Meer versinkt oder am Horizont in der Wüste.

OberbaumbrückeEr fragte mich, ob ich weiß, wo er das sehen könne? Ich überlegte kurz und nannte ihn zwei oder drei Orte in Berlin, wo das eventuell möglich sei. Er bedankte sich, wir verabschiedeten uns und ich hörte ihn noch sagen, „Eines Tages werde ich das noch sehen“. Ich wünsche es ihm.

Dann ging ich weiter zur Oberbaumbrücke und hier waren eindeutig die Leute anzutreffen, die noch unterwegs waren. Viele waren Richtung Bahnhof Warschauer Straße unterwegs, der eine oder andere entleerte seine Blase in eine der Nischen und Flaschensammler suchten in Mülleimern oder in Ecken nach Pfandflaschen. Der Blick Richtung Treptow war sehr schön und die Atmosphäre sehr angenehm. An der Spree saßen sehr viele Leute auf einer kleinen Terrasse, unterhielten sich und lachten viel.

Richtung Treptow

Ich wechselte wieder die Straßenseite und schaute Richtung Alexanderplatz. Ein schöner Anblick! Einige Schlösser hängen an den Gittern nach Pariser oder Kölner Vorbild. Ich bin gespannt, wie es nach dem Sommer aussieht.

Richtung Fernsehturm

Die BSR reinigte schon, Taxifahrer hielten Ausschau nach Kundschaft, auf Rasenflächen und auf Treppen saßen Pärchen, die sich küssten oder in den Armen lagen. Auch ein Fernsehteam war zu dieser Zeit schon unterwegs.

Es waren sehr schöne 60 Minuten, in denen ich viele Eindrücke sammelte und einige in Fotos festhalten konnte. Das frühe Aufstehen hatte sich auf jeden Fall gelohnt.

Wer also den Tag erwachen sehen und mit Menschen in Kontakt kommen möchte, der ist hier, an der Oberbaumbrücke richtig.

About Oldie but Goldie

Sammlung von Artikeln von nicht mehr aktiven Autoren

Check Also

Friedhof Georgen-Parochial in Berlin Prenzlauer Berg (Foto: (c) Christian Soult + Mymoria)

Sechs Winterspaziergänge in Berlin: Ruhe auf verschneiten Friedhöfen

Verschneite Wiesen, Felder und Wälder, davon können Stadtmenschen in Berlin nur träumen. Wenn hier Schnee …

3 comments

  1. Sehr schön, tolle Fotos. Die bRücke ist einfach schön, ick mag sie ooch! Liebe Grüße!

  2. Wäre es möglich mich mit dem Urheber der Bilder zu connecten?

    Danke
    M++

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*