Home / Kunst / Anatomie der Seele – Skulpturenausstellung im Naturkundemuseum

Anatomie der Seele – Skulpturenausstellung im Naturkundemuseum

Im Museum für Naturkunde in der Invalidenstraße ist noch bis zum 28.04.2013 eine ganz bemerkenswerte Ausstellung von Kristin Kolb zu sehen. Die Berliner Künstlerin präsentiert ihre Skulpturen unter dem Titel „Anatomie der Seele“. Es handelt sich um 22 lebensgroße Bronze- und Aluminiumskulpturen vorwiegend von Kindern und Tieren. Diese spiegeln sehr eindrucksvoll in ihrer Mimik und Gestik verschiedene Gefühls- und Seelenzuständen wieder – Glück, Angst, Ungewissheit… So gibt es Exponate mit dem Titel „Die Furcht, was wird aus mir“, „Ich kann das Böse sehen“ oder „Der Selige“.

Die Inspiration zu den Motiven bekam die Künstlerin von Alten Meistern, z.B. da Vinci, Goya, Magritte und Rodin, Besuchen von Museen wie der Nationalgalerie und dem Bode-Museum oder von biblischen Szenen oder der griechischen Mythologie. Mit einem Kind, das ihr Modell sitzt, wird dann die Idee verwirklicht. Kolb möchte „ästhetische, schöne Figuren (…) modellieren, die beeindrucken und erfreuen. Erst beim längeren, intensiven Hinschauen entdeckt der Betrachter die weniger schönen Dinge, die Spuren der inneren Konflikte“.

Die 1962 geborene Künstlerin ist Autodidaktin. Bis 2010 arbeitete sie als Apothekerin, bevor sie die Bildhauerei zu ihrem alleinigen Beruf machte. Hier der Link zu ihrer Internetseite. Die Öffnungszeiten des Naturkundemuseums sind hier zu finden.

Die nachfolgende Galerie vermittelt einen ersten Eindruck der Ausstellung.

About sunnykat

War 4 Jahre lang "Berliner" - im Moment hat es mich ins Rheinland verschlagen. Aber mein Herz geht immer noch auf, wenn ich nach Berlin komme! :-)

Check Also

Scotch & Soda (Foto: Andy Phillipson)

Der Frühling kann endlich kommen: mit ein bisschen Scotch und Soda im Chamäleon

Das Chamäleon lädt wieder ein, diesmal zu Scotch & Soda in die wunderschönen Hackeschen Höfe …

One comment

  1. danke für den tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*