Home / Architektur / Mauerkinder – kostenlose Fotoausstellung in der Kapelle der Versöhnung

Mauerkinder – kostenlose Fotoausstellung in der Kapelle der Versöhnung

An diesem Symbol- und Geschichtsträchtigen Orte der Berliner Mauer, die Kapelle der Versöhnung, ist bis Ende Juni die Fotoausstellung Mauerkinder vom Urheber Thomas Hoepker zu sehen, bei freiem Eintritt. In der DDR war die Mauer „der antifaschistische Schutzwall“, seitens der BRD war es „die Schandmauer“. Doch an diesen Orten des Mauerverlaufes gab es ungewollte Freiräume und Begegnungen, gerade für Kinder. Die ausgestellten Fotos vom Fotografen Hoepker entstanden 1963, zwei Jahre nach der Errichtung der Berliner Mauer (im Auftrag von der Hamburger Zeitschrift KRISTALL).

Zu sehen sind Alltagsimpressionen von Kindern, welche die „Erwachsenden“-Mauer in Ihren „Spiel“-Alltag zu integrierten versuchten. Gerade in den Wohnstadtteilen Wedding und Kreuzberg wo die Mauer Straßen halbierte, war diese Mauer Teil des Wohnumfeldes und daher ständig präsent. Einen besseren visuellen Eindruck vermittelt die angehängte Bildergalerie und am besten ein Vor-Ort-Besuch.

Öffnungszeiten: 02.05-30.06.2012, jeweils DI-SO von 10-17 Uhr

Ort: Kapelle der Versöhnung, Bernauer Str. 4

Eintritt frei

About waldnase

Komme aus der Provinz und seit 1999 Berliner! Mich interessiert hauptsächlich Geschichtliches und Kreatives aus der spannendsten Metropole Deutschlands.

Check Also

REWE Family - Berlin 2017

Nachlese: REWE-Family in Berlin

Nach Köln, München, Hamburg sowie weiteren Stationen hat das REWE-Family-Event am letzten Samstag in Berlin …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*