Das Bismarck-Nationaldenkmal – ein Fundstück am Tiergarten

Am letzten Wochenende durfte ich ein bißchen Touristenführer in Berlin spielen, dazu gehört natürlich auch die Siegessäule am Tiergarten. Auf dem Weg dorthin kamen wir am Großen Stern an einigen Denkmälern vorbei. Die neugierige Frage meines Besuchs, um was es sich hier handelt, konnte ich nicht beantworten. Also habe ich mich mal ein bißchen schlau gemacht und stelle euch hier das Bismarck-Nationaldenkmal am Großen Stern vor.

Zu Ehren des ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck stehen seit dem 19. Jahrhundert in Deutschland und in den früheren deutschen Kolonien diverse Denkmäler als Ausdruck des Bismarkkultes im Deutschen Kaiserreich.

Das Denkmal am Tiergarten wurde 1901 auf dem Königsplatz, dem heutigen Platz der Republik, von dem Bildhauer Reinhold Begas vollendet. 1938 wurde das 15m hohe, 20m breite und 12m tiefe Denkmal genauso wie die Siegessäule an den Tiergarten versetzt. Auslöser war der Planungsentwurf Albert Speers zur deutschen Welthauptstadt Germania.

Bismarck-Denkmal vor dem Reichstag, Bild von 1927

Bismarck-Denkmal vor dem Reichstag, Bild von 1931

 

 

 

 

 

 

Oben auf dem Sockel des Denkmals thront Bismarck, in seiner typischen Uniform. Links hält er sein Schwert, in der rechten Hand die Urkunde der Reichsgründung. Ihn umringen vier Figuren: Atlas, der die Welt auf seinem Rücken trägt, weist auf die Kraft und politische Größe Bismarcks hin.  Siegfried (aus der Nibelungensage) schmiedet das Schwert, mit dem Bismark seine Feinde bezwungen hat. Die griechische Prophetin Sibylle soll hier die Staatsweisheit bedeuten, sie liest im Buch der Geschichte. Die Germania als Personifikation des deutschen Reichs als vierte im Bunde hat ihren Fuß auf dem Leoparden der Zwietracht und des Aufruhs und drückt ihn so zu Boden. Dies symbolisiert die Staatsmacht Bismarcks.

Bismarck Nationaldenkmal

Figur der Germania

Figur der Sibylle

 

 

 

 

 

 

Das Denkmal ist noch gut erhalten und ist dank seiner Nähe zur Siegessäule ein beliebstes Fotomotiv für Berlin-Touristen.

Über sunnykat

Hallo zusammen! Hier meldet sich ein "Nordlicht". Mich hat es vor fast 4 Jahren beruflich nach Berlin verschlagen und ich mag diese Stadt einfach sehr! Mit kleinen Streifzügen lerne ich Berlin nach und nach kennen und entdecke immer wieder tolle Orte. Meine Eindrücke möchte ich an dieser Stelle mit Neu- und Alt-Berlinern teilen. Berlin - dein Gesicht hat Sommersprossen! :-)
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Geschichte, Gesellschaft abgelegt und mit Albert Speer, Atlas, Bismarck, Denkmal, Germania, Großer Stern, Großer Tiergarten, Highlight, Königsplatz, Nationaldenkmal, Otto von Bismarck, Reichskanzler, Reichstag, Sibylle, Siegessäule, Siegfried, Tiergarten, Welthauptstadt verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Das Bismarck-Nationaldenkmal – ein Fundstück am Tiergarten

  1. vera sagt:

    Na ja, ich persönlich finde, dass das Ding ziemlich versteckt hinter Büschen liegt, ich meine der Große Stern ist ja auch nicht gerade viel begangen, eher viel befahren. Dann sollte vielleicht hinzugefügt werden, dass bei der Verlegung vom Königsplatz zum Großen Stern das gute Stück einige Quadratmeter eingebüßt hat, was dem Ganzen nicht gerade gut tat. Die Figuren zu Füßen Bismarcks standen fast einen Meter weiter vom Reichskanzler entfernt am Originalplatz. Dann wurden einfach mal 4 Stufen geklaut, also entfernt, so sieht das etwas aufgestumpt aus. Aber schon die Ausführung durch Begas, der hatte wohl keinen rechten Spaß an diesem Auftrag, läßt zu wünschen übrig, schaut man sich den Neptunbrunnen oder das Schiller Denkmal (Original auf dem Gendarmenmarkt) an, so bekommt man da aber eine bessere Qualität geboten.

  2. sand sagt:

    Ich mag solche denkmäler eh nicht so gerne. Die sehen immer so grau und düster aus. Ich kann mich aber auch noch an einen Urlaub in den schleswig-holsteinischen Hüttener Berge erinnern. Dort steht nämlich auch eine Statue, also ein Denkmal von Otto Bismarck. Naja aber solche Denkmäler sind ja immer gut für ein Foto.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>