Home / Kultur / Der Bass macht den Beat goes Festsaal Kreuzberg

Der Bass macht den Beat goes Festsaal Kreuzberg

Im ehrwürdigen Festsaal Kreuzberg wird diesmal „der Bass macht den Beat“-Reihe halt machen. Geworben wird mit einer Symbiose aus kreativer Live-Musik, gepaart mit freshen 90’s Hip HopBeats und vielen Weiteren akustischen und optischen Reizen. Die Künstler werden ihr komplettes Repertoire ausspielen und zeigen, dass man sowohl mit einem Instrument, dem Mic oder zwei Turntables mehr machen kann als so mancher vermuten mag.

der bass macht den beat - feb 2012
der bass macht den beat - feb 2012

Es treten ausschließlich DJs, Künstler und Bands auf, die sich ihrer Wurzeln bewusst sind und ihre Musik als eine Art Gefühl an die Tanzenden weitergeben. Bewusst wird auf Schicki Micki, Bling Bling und Mainstream verzichtet. Was zählt ist eine entspannte Atmosphäre und ein guter Sound! Für alle Fans verlosen wir hier, bei blog@inBerlin, 2 x 2 Freikarten, einfach bis 14.2 einen Kommentar hier hinter lassen, Rechtsweg ist ausgeschlossen, viel Glück!

Datum:  18.02.2012 Uhrzeit: 22 Uhr

Location: Festsaal Kreuzberg

Styles: 90’s Hip Hop, Newschool Shit & a Touch of Soul!

LIVE:

– Tanga Elektra (Live in concert/ 0 – 1 Uhr)

– Bad Kat feat. Wynton Kelly Stevenson (Rap vs. Mundharmonika & Beatbox)

Djs:

– Craft (K.I.Z.)

– iGadget (Beatevolutioners)

– Raw D (DBMDB)

– Milton John vs. Marian Tone (Kaos Ping Pong Show)

– Crazy Soul (DBMDB)

Host: Noize

Visuals: 10Tacle (Derail Studio)

About waldnase

Komme aus der Provinz und seit 1999 Berliner! Mich interessiert hauptsächlich Geschichtliches und Kreatives aus der spannendsten Metropole Deutschlands.

Check Also

Osterferienprogramm 2017 der Staatlichen Museen zu Berlin

Auch in den diesjährigen Osterferien bieten die Staatlichen Museen zu Berlin vom 8. bis 18. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*