Hinweis: Wir bauen unseren Blog um, daher kann es noch zu ein paar Unschönheiten kommen! Feedback willkommen!

Berliner Flohmärkte. Teil Zwei: Straße des 17.Juni

In unserer losen Reihe – Flohmärkte in Berlin - sind wir heute am S-Bhf Tiergarten angelangt. Samstags und sonntags von 10:00 bis 17:00 Uhr finden an der Straße des 17. Juni vor den Kulissen des Ernst- Reuter- Hauses und des Charlottenburger Tores gleich zwei Märkte statt: zum einen der Berliner Trödelmarkt, zum anderen der Kunst- und Kunsthandwerkermarkt. Beide Märkte befinden sich noch im Stadtteil Charlottenburg (gefühlt Tiergarten;o) und zählen zu den Oldtimern der Berliner Flohmärkte und ihre Wurzeln reichen bis in das Jahr 1973 zurück. Über dieses Alter könnten wohl einige  der dargeboten Waren nur müde lächeln, denn tatsächlich fühlt man sich beim schlendern, wie auf einem Spaziergang durch die Geschichte… und die Besucher finden altes Porzellan, Münzen, Orden, Karten, Bücher oder vergoldete und sonstige reich verzierte Objekte aus Ur-Omas Zeiten.

Ansonsten wird auch das sonst übliche Inventar feilgeboten, wie Kleidung, Alltagsgestände, Spiele in analoger oder digitaler Version, Medien wie CDs, DVDs und natürlich Kinderüberraschungsfiguren. Das obige Video liefert einen kleinen Ausschnitt vom Flohmarkt, siehe auch Bildergalerie am Ende des Artikels. Positiv hervorzuheben ist die gute Erreichbarkeit, das Vorhandensein von Imbissen und sanitären Einrichtungen (Dixi-Toiletten). Negativ ist leider zu bemerken, was vllt. auch dem hohen Bekanntheitsgrad u.a. durch Touristenführer geschuldet ist, das die Preise der angebotenen Waren im Vergleich zu anderen Flohmärkten im oberen Level anzusiedeln sind. Ein Spaziergang lohnt sich auf alle Fälle, zu dem ist ein Abstecher in den Tiergarten möglich incl. des Freiluftmuseums der Gaslaternen. Viel Spaß noch bei der folgenden Bildergalerie.

Antikflohmarkt Antiquitäten Charlottenburg Flohmarkt Flohmarkt für Touristen Flohmarkt Straße 17. Juni Highlight Sammlerstücke Trödel

Über waldnase

Mein Name ist Waldnase und bin in der brandenburgischen Provinz großgeworden, wo alljährlich ein sogenanntes Baumblütenfest stattfindet. Seit 1999 in Berlin beheimatet und interessiere mich brennend für Geschichte, jedes Haus, jeder Platz sogar Menschen haben Ihre Lebensgeschichte. Einen kleinen Teil davon versuche ich hier bei blog@inBerlin einen Platz zu geben und freue mich sehr wenn es bei anderen auch ankommt^^

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>