Home / Gesellschaft / Mauerpark – The Movie

Mauerpark – The Movie

Der sagenumwobene Mauerpark erklimmt jetzt auch die Leinwand bzw. hat sie schon erklommen. Das folgende Video ist der Trailer zum Film „Mauerpark – The Movie“. Viele Berliner Originale wie Wladimir Kaminer, Dr. Motte oder Joe Hatchiban (der Karaoke-Betreiber) sind Nutzer und Fans dieses Parks. In diesem Park findet sich fast jeden Tag speziell am Wochenende ein buntes Volk zusammen. Künstler, Musiker, Punks, Sportler, Studenten, Kinder und sogar normale Berufstätige sind hier anzutreffen und sind dann Teil dieses einzigartigen Sammelsuriums. Aktuell gibt es noch Diskussionen um den westlichen Teil des Mauerparks und eine mögliche Randbebauung, mehr Infos hier.

Die Premiere war schon am 17. April im Filmtheater am Friedrichshain. Besonders schön anzuschauen ist die Aufnahme aus der Vogelperspektive am Ende des Trailers. Die Homepage der Filmmacher ist unter der URL: http://www.mauerpark.com zu finden, angereichert mit weiteren Informationen. Zusätzlich gibt es natürlich auch noch eine Facebook-Fanpage zu diesem Filmwerk. Weitere Bilder aus dem Mauerpark sowie aus dem Stadtteil Prenzlauer Berg, gibt es bei Bilder@inBerlin. Viel Spaß beim entdecken des Mauerparks, gerade im Frühling oder im Sommer!

About waldnase

Komme aus der Provinz und seit 1999 Berliner! Mich interessiert hauptsächlich Geschichtliches und Kreatives aus der spannendsten Metropole Deutschlands.

Check Also

The One (Grand Show) im Friedrichstadtpalast (Presse-Bild)

Friedrichstadt-Palast erweitert berlinpass- und Charity-Angebot um #PalastFürAlle-Ticket

Kein Geld für den Urlaub, das neue Fahrrad oder besondere Freizeitaktivitäten: Vielen Menschen bleibt nach …

3 comments

  1. Ich hab den Film auf dem Achtung-Berlin-Filmaward-Festival gesehen. Die Auswahl der zu ihren Aktivitäten und Ansichten im und über den Mauerpark Interviewten ist ziemlich repräsentativ noch für das alte, prekäre und szenige, Prenzl’Berg. Der Filmmacher wurde nach der Vorführung mit der Frage konfrontiert, warum so wenige Frauen im Film vorkämen. Die Antwort: Jene seien nicht so einfach vor die Kamera zu bekommen. Manche hätten es vielleicht für eine Anmache gehalten. Ich glaube das einfach mal.

  2. Mauerpark - The Movie

    „Die Antwort: Jene seien nicht so einfach vor die Kamera zu bekommen. Manche hätten es vielleicht für eine Anmache gehalten. “

    Nö, habe ich so nicht gesagt. Männer sind in den portraitierten Gruppen überrepräsentiert, insofern auch im Film.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*