Home / Gesellschaft / Transmediale.11 – RESPONSE:ABILITY

Transmediale.11 – RESPONSE:ABILITY

Festival für Kunst und digitale Kultur in Berlin, dass ist die Maxime der „transmediale.11 – RESPONSE:ABILITY„-Veranstaltung. Und gilt als eines der größten Festivals für Kunst und kreative Anwendung digitaler Medien in Deutschland. Am 01.02 um 18 Uhr startet die Eröffnungsveranstaltung, an den anderen Tagen vom 02-6.02 geht es jeweils ab 10 Uhr los, im Haus der Kulturen der Welt. Es wird dazu aufgerufen, gemeinsam zu reflektieren, wie wir heute mit und im Internet leben. Das Internet hat massiv in unseren Alltag eingegriffen mit all der Quantität aber auch Qualität für die Interaktion mit der Welt.  Thematisch dazu werden Kunstwerke, Live-Performances und Filme gezeigt, abgerundet wird es mit Diskussionsrunden und Workshops. Das ganze Programm gibt es hier zu sehen, zusätzlich werden viele Events auch live im Internet übertragen. Die Krönung ist die Vergabe des „transmediale Award“ in drei Kategorien.

Nicht zu vergessen, der ganze Spaß kostet auch Eintritt. Es werden Einzeltickets ab 7 Euro (ermäßigt 5 Euro) für Filme, Konferenzen, Performance angeboten. Oder alternativ kann ein Tagespass (25 Euro normal / 18 Euro ermäßigt) oder Festivalpass (80 Euro normal/45 Euro ermäßigt) erworben weden. Eine Facebook-Seite hat transmediale natürlich auch. Sollte ein blog@inBerlin Autor vor Ort sein, werden wir selbstverständlich drüber berichten! Als Bonus des heutigen Artikels noch ein schöner Zusammenschnitt von der Ars Electronica, ein Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft, welches seit 1979 in Linz(Österreich) stattfindet. Hier der Direktlink dazu.

About waldnase

Komme aus der Provinz und seit 1999 Berliner! Mich interessiert hauptsächlich Geschichtliches und Kreatives aus der spannendsten Metropole Deutschlands.

Check Also

Brückentage 2018 - Auszug

Infografik: Brückentage im Jahr 2018

Alle Jahre wieder, am Ende des Jahres steht die Jahresurlaubsplanung für das Folge-Jahr an. Wann …

2 comments

  1. Hallo!

    Die “transmediale“ ist ein wirklich schöner Event und ich bedauere es sehr, zu der Zeit nicht in der Hauptstadt anwesend zu sein! Wenn einer eurer Mitarbeiter dort hingeht, würde ich mich sehr darüber freuen, etwas darüber zu lesen!

    Inspirierende Grüße,

    berlinspires

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*