Home / Architektur / Fesselballon Kreuzberg

Fesselballon Kreuzberg

Am Checkpoint Charlie, da steht ein kleines Haus … Dass auch, aber heute steht der Fesselballon (auch Hi-Flyer genannt) im Fokus. Hier die Fakten: der maximale Aufstieg beträgt 150 Meter, geöffnet ist ganzjährig! Der große Haken ist aber der Wind vor Ort, daher wenn zu viel Wind weht gibt es keinen Aufstieg. Daher ist es ratsam die Windhotline des Veranstalters anzurufen. Zu bedenken gilt auch, dass der Spaß 19 Euro (ermäßigt 13 Euro) kostet. Vor einigen Jahren stand dieser Fesselballon, mit SAT.1 Kugellogo, am Potsdamer Platz. Der Fesselballon musste aber angeblich von dort wegziehen, weil sich einige Nachbarn (von den Ministergärten) beschwert haben. Unter anderem weil sich die Beschwerer gestört gefühlt haben.;o)

Wenn die obigen organisatorischen Dinge geklärt sind und sich das jeweilige Individuum an Bord befindet, kann eine schöne Aussicht über Berlin bewundert werden! Genug der Worte, lassen wir die Bildergalerie sprechen!

About waldnase

Komme aus der Provinz und seit 1999 Berliner! Mich interessiert hauptsächlich Geschichtliches und Kreatives aus der spannendsten Metropole Deutschlands.

Check Also

Brückentage 2018 - Auszug

Infografik: Brückentage im Jahr 2018

Alle Jahre wieder, am Ende des Jahres steht die Jahresurlaubsplanung für das Folge-Jahr an. Wann …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*